VG-Wort Pixel

LeAnn Rimes Twitter-Zoff mit der Mutter ihrer Stiefsöhne


Ob LeAnn Rimes tatsächlich nur ihr Familienglück mit den Twitter-Fans teilen wollte, ist unklar. Mit nur einem Tweet hat die Sängerin jedoch einen erneuten Streit mit der Mutter ihrer Stiefsöhne heraufbeschworen

Sie kriegen sich immer wieder in die Haare: LeAnn Rimes hat die Exfrau ihres Mannes Eddie Cibrian gegen sich aufgebracht - und zwar mit einer Nachricht bei Twitter. Die Countrysängerin schrieb: "Fliege mit meinen Jungs in ein paar Stunden. Ich liebe, dass es ein Familien-Tourwochenende ist. Es ist immer spaßiger, wenn sie bei mir sind." Mit "meinen Jungs" meinte die 30-Jährige ihren Ehemann und dessen beide Söhne Mason, 9, und Jake, 5.

Doch das gefiel der Mutter, Cibrians ExfrauBrandi Glanville, gar nicht. Der Wut über den Tweet von LeAnn Rimes machte die "The Real Housewives Of Beverly Hills"-Darstellerin ebenfalls über den Kurznachrichtendienst Luft. "Jemand versucht, mich aus der Reserve zu locken, indem sie MEINE Kinder "ihre Jungs" nennt. So durchschaubar. Sie sind MEINE Jungs, Eddies Jungs und deine Stiefsöhne.... noch", zeigte sich Glanville erbost.

Auch wenn LeAnn Rimes nicht direkt darauf antwortete, twitterte sie nach diesem Kommentar noch Fotos von ihrem Mann mit den Kindern und schrieb unter anderem: "Ich bin so dankbar für all die Liebe, die ich in meinem Herzen und meinem Leben habe."

Der Zickenkrieg zwischen LeAnn Rimes und Brandi Glanville herrscht bereits seit 2009, als die Affäre der Sängerin mit Glanvilles damaligen Mann Eddie Cibrian aufflog. Er verließ Glanville und heiratete LeAnn Rimes im April 2011. Als Kanal für ihre Meinungsverschiedenheiten haben die beiden Frauen bereits desöfteren Twitter gewählt.

iwe

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken