LeAnn Rimes: Sie wird immer magerer

LeAnn Rimes schockt mit neuen Mager-Fotos: Die US-Sängerin wird von Tag zu Tag dünner. Doch besorgte Fragen nach ihrer Gesundheit wehrt sie gereizt ab

Eigentlich ist bei LeAnn Rimes alles im Lot: Ihre Scheidung von Dean Sheremet hat sie längst hinter sich gebracht, hat inzwischen Eddie Cibrian, den Mann ihrer Träume, geheiratet und auch mit dessen Ex Brandi Glanville endlich Frieden geschlossen. Trotzdem machen Fans sich große Sorgen, denn die US-Sängerin wird seit Monaten immer dünner. Anfang der Woche tauchten nun neue, erschreckende Fotos der 28-Jährigen auf, die zeigen, dass LeAnn inzwischen aus nicht viel mehr als Haut und Knochen besteht.

Darauf angesprochen reagiert LeAnn Rimes sehr abwehrend. Auf ihrer Twitter-Seite schrieb sie vor einigen Wochen bereits: "Ich hungere nicht oder mache zu viel Sport. Ich passe auf mich auf, esse, was ich will, und habe ein gesundes Gewicht. Ich weiß selbst, wie gesund ich bin!" Doch gesund sieht LeAnn Rimes schon lange nicht mehr aus. Bei dem Anblick der neuen Fotos stellt sich eher ganz automatisch die Frage nach einer ernsten Essstörung.

So scheint die Musikerin sich selbst allerdings nicht wahrzunehmen. Stattdessen trägt LeAnn Kleidung, die ihre zerbrechliche Shilouette nur noch mehr betonen. Anfang der Woche lugten ihre knöchigen Ärmchen und ihre dünnen Streichholz-Beinchen unter einem ultra-kurzen, engen Kleidchen aus zartem, hautfarbenen Stoff hervor. Sie wirkt wie fragiles Wesen, das langsam verschwindet. Doch die Sängerin strahlt fröhlich und selbstbewusst in die Kamera, als wolle sie damit sagen: "Sehe ich nicht einfach umwerfend aus?"

Da LeAnn auf ihre Fans und Freunde nicht zu hören scheint, ist nur zu hoffen, dass ihr wenigstens ihr neuer Ehemann wieder auf den richtigen Weg verhelfen kann. Es sei denn ihm gefällt seine Frau im Mini-Format.

rbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche