LeAnn Rimes Ausharren im Krankenhaus

LeAnn Rimes
© CoverMedia
Sängerin LeAnn Rimes kämpft weiter mit gesundheitlichen Problemen.

LeAnn Rimes (30) ist am Wochenende wegen einer "üblen Infektion" ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Sängerin ('Can't Fight the Moonlight') musste bereits am Freitag ein Konzert in Wendover, Nevada, absagen, da sie plötzlich krank wurde. "Die schlimmste Art überhaupt eine Tournee zu starten … bin betäubt und habe mir eine üble Infektion eingefangen", twitterte Rimes. "Die rechte Seite meines Gesichts fühlt sich so an, als hätte sie mir jemand mit einem Baseball-Schläger eingeschlagen. Kein gutes Gefühl, wenn man ein Flugzeug betreten soll."

Ihr Zustand schien sich nach diesem Eintrag weiter zu verschlechtern: Samstagnacht musste die Country-Musikerin ins Krankenhaus. "Notaufnahme um 3 Uhr morgens - was für ein interessanter Ort", hielt die Amerikanerin ihre Fans mit einem Blog-Eintrag auf dem Laufenden. Kurze Zeit später gab sie Entwarnung. Nach der Untersuchung durch die Ärzte, allen voran ein Doktor aus dem Freundeskreis von Rimes' Ehemann Eddie Cibrian (39, 'CSI: Miami'), fühle sie sich schon besser.

Was genau dem Popstar fehlt, ist bislang unbekannt, er selbst deutete an, dass es wohl mit den Zähnen zusammenhängt: "Wegen meiner Zahnprobleme bin ich dieses Jahr von einem Arzt zum anderen gelaufen. Nun bin ich endlich in guten Händen und man kümmert sich bestens um mich."

LeAnn Rimes hatte sich außerdem im August wegen Angstzuständen und Stress in eine Reha einweisen lassen.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken