LeAnn Rimes: Attacke von ihrer Rivalin

Country-Sängerin LeAnn Rimes wird von der Ex ihres Mannes beschuldigt, nicht stabil genug für ihre Kinder zu sein.

LeAnn Rimes (30) wird von der Ex ihres Mannes Eddie Cibrian (39) beschuldigt, nicht der richtige Umgang für deren Kinder zu sein.

Die Country-Sängerin ('Blue') kam mit dem Schauspieler ('Ohne Worte') zusammen, als dieser noch mit Brandi Glanville (40, 'The Real Housewives of Los Angeles') verheiratet war. Das Paar hat zwei Söhne - den neunjährigen Mason und den fünfjährigen Jake. Beide Jungs verbringen nun viel Zeit mit ihrem Vater und seiner neuer Frau. LeAnn Rimes ließ sich vor ein paar Monaten wegen Angstzustände in eine Klinik einweisen. Die Künstlerin hat ihre Therapie abgeschlossen und erklärt, dass sie sich besser fühlen würde. Aber Glanville nimmt ihr das nicht ab. In einem Interview mit 'UsWeekly' fürchtete die Amerikanerin um ihre Kinder: "Ich sehe hier ein schlimmes Ende. Ich sehe, dass jemand weh getan wird. Sie ist nicht gesund. Und solange sie nicht gesund ist, möchte ich nicht, dass sie alleine mit meinen Kindern zusammen ist. Sie nutzt meine Kinder, um etwas gegen mich in der Hand zu haben und ich weiß nicht, ob sie sich so um sie bemüht, wie Eddie denkt, dass sie es tut."

Heidi Klum ganz privat

So sieht ihr Alltag mit den Kaulitz-Brüdern aus

Bill Kaulitz, Heidi Klum, Tom Kaulitz
Gibt es nur noch im Dreierpack: Heidi Klum und Tom Kaulitz sind fast nie ohne Bill unterwegs.
©Gala

Cibrian verteidigte seine Gattin. Er denkt, dass seine Ex-Frau ein Familiendrama beschwören will, um ihre Fernsehkarriere in den Gang zu bringen. "Meine Frau LeAnn hat nach wie vor einen positiven und liebevollen Einfluss auf meine Söhne. Sie haben Glück, dass sie sie haben." Ein Vertreter der Musikerin wehrte ebenfalls Beschuldigungen von Glanville ab, die behauptete, dass Mason "sehr krank" wurde, als er eines der Abführmittel seiner Stiefmutter trank. "Das sind alles wieder nur Halbwahrheiten und Ungenauigkeiten", wetterte der Pressesprecher von LeAnn Rimes.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche