Leah Reminis Bruch mit Scientology Telefonterror auch bei ihrer Schwester


Nicht nur Leah Remini selbst wird von Scientology scheinbar terrorisiert, auch ihre Schwester berichtet von Belästigungen

Der Nachhall von Leah Reminis Ausstieg bei Scientology lässt einfach nicht nach. Zuletzt wurde bekannt, dass sich selbst Leahs "Dancing with the Stars"-Tanzpartner Tony Dovolani von der Kirche bedroht fühlt, doch auch auf Leahs Schwester Nicole ging der Terror bereits über.

Telefonterror und Profil-Hacking

Die 47-Jährige behauptete jetzt gegenüber "Radar Online", Scientology habe sie nach Leahs Ausstieg im Jahr 2013 jeden Tag "wie verrückt" angerufen, dann jedoch jedes Mal wieder aufgelegt. Doch nicht nur das: Auch Nicoles sämtliche Profile in den sozialen Netzwerken wurden offenbar gehackt und manipuliert. "Das war das Verrückteste, was mir je passiert ist. Sie änderten mein Profil-Bild in einen Penis", so Nicole erschüttert. Da dies an dem Tag geschah, an dem Leah und ihre Schwester für Leahs Buch "Troublemaker: Surviving Hollywood and Scientology" warben, ist Nicole auch ohne Beweise davon überzeugt, dass Scientology hinter der Aktion steckt. Die Kirche selbst streitet die Anschuldigungen jedoch ab: "Das ist falsch. Es ist nie passiert. Das ist nur ein weiterer Werbegag, um Leahs Buch zu vermarkten."

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken