VG-Wort Pixel

Lea Michele Dates mit einem Gigolo

Lea Michele, dahinter Matthew Paetz, beim Videodreh zu "On My Way".
Lea Michele, dahinter Matthew Paetz, beim Videodreh zu "On My Way".
© Splashnews.com
Der angebliche neue Freund von Lea Michele hat als Gigolo für eine Escort-Agentur gearbeitet und soll seine Callboy-Dienste noch bis vor Kurzem angeboten haben

Lea Michele, 27, soll mit Matthew Paetz bereits seit einiger Zeit einen neuen Mann an ihrer Seite haben. Warum die "Glee"-Darstellerin aus ihrem neuen Freund so lange ein Geheimnis gemacht hat, könnte an dessen früherem Job liegen. Laut "tmz.com" arbeitete Matthew Paetz als Gigolo für die Escort-Agentur "Cowboys4Angels". Die Agentur bietet ihren Service für die "exklusive Frau" an. Unter dem Namen "Christian" erfährt man so einiges über den vermeintlichen neuen Freund von Lea Lea Michelet aber noch im Netz zu finden.

Lea Michele: Ein Detail aus Matthew Paetz' Profil als "Christian" bei der Escort-Agentur "Cowboys4Angels" .
© Screenshot von cowboys4angels.com

Neben einigen - teilweise pikanten - Bildern von Matthew Paetz heißt es dort über "Christian": "Er ist ein zertifizierter Life-Coach und Dating-Experte." Über seine Biografie heißt es: "Christian modelt seit über zehn Jahren und hat die meiste Zeit zwischen New York, Los Angeles und Europa verbracht. Kultur und Abenteuer sind für ihn die wichtigsten Dinge im Leben. Wenn er nicht gerade arbeitet, geht er seinen vielen Interessen nach, wie zum Beispiel Kochen, Tanzen, Fitness und Martial Arts."

Für Damen - und laut "Cowboys4Angels" ausschließlich für Damen - stand Matthew Paetz eine Stunde lang für 350 US-Dollar (etwa 258 Euro) zur Verfügung. Eine ganze Nacht kostete 1.200 US-Dollar (887 Euro), ein Tag 3.500 US-Dollar (2.588 Euro) - und für 17.500 US-Dollar (12.939 Euro) konnte man den Gigolo gleich für eine ganze Woche mieten.

Lea Michele soll Matthew Paetz im April beim Dreh zu ihrem neuen Musikvideo "On My Way" kennengelernt haben, wo er als Komparse mitarbeitete. Unter anderem drehten die beiden eine Szene, in der sie mit einem Mustang durch die Wüste fahren. Der Dreh zu dem Video fand um den 19. April statt. Laut "tmz.com" soll Paetz allerdings noch bis Ende April als Callboy gearbeitet haben und eine Kundin zum "Stagecoach Festival" begleitet haben, das vom 25. bis 27. April stattfand. Erst danach habe Matthew Paetz seinen Gigolo-Job an den Nagel gehängt, berichtet die Website. Lea Michele selbst hat sich zu der Angelegenheit noch nicht geäußert.

pko Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken