VG-Wort Pixel

Ob das gut geht? Laura Müller wagt einen beruflichen Neuanfang

Laura Müller
Laura Müller
© Revierfoto / imago images
Wird sich das Leben von Laura Müller bald ändern? Nachdem die Karriere der Influencerin stetig bergab ging, möchte sie mit einem Mann an ihrer Seite jetzt wieder durchstarten.

"Let's Dance", "Playboy", etliche Instagram-Kooperationen: 2020 war Laura Müller, 21, gefragt wie nie. Das änderte sich allerdings einige Monate später. Es kamen kaum noch Follower:innen hinzu, immer mehr Werbekunden sprangen ab. Um Lauras Influencer-Karriere war es nicht mehr gut bestellt. Was jetzt? Erst kam ein neuer Hundewelpe ins Leben der Wendler-Frau, nun ein neuer Mann …

Laura Müller: Er ist der neue Mann an ihrer Seite

Nach Angaben von "OK" möchte Laura Müller mit Steffen Fetzer ihre Karriere wieder ankurbeln. Darauf weist auch die Mailadresse auf ihrem Instagram-Account hin: laura@influxo.eu. Fetzer ist Chef der Vermittlungsagentur Influxo, die Influencer:innen und Unternehmen im gesamten deutschsprachigen Raum vernetzen möchte. "Das Influxo Team selektiert Anfragen von Influencern und Unternehmen, um für beide Seiten möglichst fruchtbare Kooperationen zu generieren", heißt es auf der Website. Steffen Fetzer arbeitet auch mit recht erfolgreichen Promis wie Bert Wollersheim, 70, oder Melanie Müller, 33, zusammen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Lauras neuer Weg nach oben?

Ob Lauras Karriere dadurch einen neuen Höhenflug erlebt und so die Zahl ihrer Werbekund:innen und infolgedessen auch ihre Follower:innenanzahl steigen? Das bleibt abzuwarten. Fest steht: Lauras Labrador-Welpe Tiger – so putzig er auch ist – brachte ihr keinen Durchbruch als große Petfluencerin ein.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Nach knapp drei Monaten erreichte der extra dafür eingerichtete Instagram-Account lediglich knapp 18.000 Follower:innen, ein paar wenige Kooperationen mit Hundefirmen inklusive – mehr aber nicht. Ob Lauras Weg aus dem Karrieretief bald glückt, wird sich zeigen.

Verwendete Quelle: instagram.com, influxo.eu, ok-magazin.de

jse Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken