Lapo Elkann: Fiat-Erbe täuschte eigene Entführung vor

Der Milliardär und Fiat-Erbe Lapo Elkann soll seine eigene Entführung vorgetäuscht haben. Der Grund dafür ist unglaublich!

Lapo Elkann

Im Sommer machte Lapo Elkann Schlagzeilen mit seiner Beziehung zu Shermine Shahrivar, doch diese Geschichte könnte nun wirklich aus einem schlechten Hollywood-Streifen stammen. Der Fiat-Erbe soll seine eigene Entführung vorgetäuscht haben, nachdem ihm während eines zweitägigen Gelages in New York das Geld ausgegangen war. Das berichtet die "New York Daily News". Demnach habe der jüngste Enkel des ehemaligen Fiat-Chefs Gianni Agnelli (1921-2003) am Montag seine Familie angerufen und behauptet, dass er gegen seinen Willen von einer Frau festgehalten werde. Sie fordere 10.000 Dollar Lösegeld, andernfalls könne sie nicht für seine Sicherheit garantieren.

Lapo Elkann erfand seine eigene Entführung

Doch wie sich schon bald herausstellen sollte, war die ganze Story erstunken und erlogen. Doch was war wirklich passiert? Dem Bericht der Zeitung zufolge war Elkann an Thanksgiving nach New York geflogen. Dort habe er eine Transgender-Escort-Dame angerufen, die laut Polizei Kontakte ins Drogen-Milieu hatte. Mit seiner Begleitung habe der 39-Jährige anschließend in Manhattan zwei Tage lang Drogen konsumiert. Bis dem Milliardär angeblich das Bargeld ausging.

Adele

Wie geht es ihr nach der Trennung?

Adele
Sängerin Adele ist nicht nur beruflich erfolgsverwöhnt, wie die Bilder im Video zeigen scheint es ihr auch privat super zu gehen.
©Gala

Skandale gehören zu seinem Leben

Daraufhin habe die Escort-Dame für weitere Drogen gezahlt und Elkann eingewilligt, ihr das Geld zurückzuzahlen. Laut namentlich nicht genannten Quellen sei er dann auf die Idee mit der vorgetäuschten Entführung gekommen. Doch der Plan ging schief. Seine Verwandten schalteten die Polizei ein, die bei der Geldübergabe Elkann und die Escort-Dame festnahm. Lapo Elkann muss sich nun wegen Vortäuschung einer Straftat verantworten. Es ist aber bei Weitem nicht sein erster Skandal. In die Schlagzeilen geriet der Ex-Freund von Shermine Shahrivar, 34, unter anderem 2005 als er in einem Turiner Appartement einer Transgender-Prostituierten mit einer beinahe tödlichen Überdosis gefunden wurde.

Lapo Elkann: Das protzige Leben eines Milliardärs

Dekadenz kennt bei Italiens letztem echten Playboy keine Grenzen

Für Lapos weiße Beißerchen sorgt sein Lieblingszahnarzt. Dafür reist der Italiener regelmäßig in die entlegene Provinz Perugia.
"Großzügigkeit ist der Schlüssel für unsere Zukunft", sagt Lapo Elkann zu diesem Post. Aber warum dann so ein Foto? Ob er diesen Sportwagen mit Animalprint spenden möchte? Lässig sieht es auf jeden Fall aus.
Unbeugsam und Unabhängig, das bedeutet das Tattoo von Lapo Elkann. Ganz nach diesem Motto, gibt der Milliardär wieder kostenlos Weisheiten an seine Fans weiter. Träumt groß, seid kreativ, zielstrebig und fokussiert, denn "Impossible is Nothing".
Mit diesem Foto gibt Lapo Elkann gleich Lebensweisheiten an seine Fans weiter. Egal was ihr macht, macht es mit Stil und Eleganz, denn die Details entscheiden über den Unterschied. Na dann, legen wir uns alle einen Hubschrauber passend zu unserer Kleidung an.

24

Shermine Shahrivar

Liebt Lapo eine Kardashian?

Shermine Shahrivar
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche