VG-Wort Pixel

Lapo Elkann Anklage gegen ihn wurde fallen gelassen

Lapo Elkann
Lapo Elkann
© Getty Images
Lapo Elkann bleibt auf freiem Fuß. Die Anklage wegen Vortäuschung einer Straftat wurde jetzt in New York fallen gelassen

LapoElkann war im November 2016 skandalträchtig in den Schlagzeilen, weil der Fiat-Erbe sich zusammen mit einer Transgender-Prostituierten und einer Menge Drogen in ein New Yorker Apartment zurückgezogen hat - und angeblich seine eigene Entführung vortäuschte.

Anklage gegen Lapo Elkann fallen gelassen

Der Milliardär musste nicht vor Gericht in seiner Geburtsstadt New York erscheinen. Wie "Bild" berichtet, gab eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft zu Protokoll: "Der Fall ist zu Ende, gegen Mr. Elkann liegt nichts mehr vor." Sein Anwalt Randy Zelin: "Herr Elkann war enorm erleichtert über das Ende des Verfahrens.“ Er hat die Staatsanwaltschaft davon überzeugt, "dass kein Verbrechen verübt wurde".

Das stand im Raum

Der Vorwurf der im Raum stand: Der 39-Jährige soll versucht haben, von seiner Familie 10.000 Dollar "Lösegeld" zu erpressen. Daraufhin war Elkann vorübergehend von der New Yorker Polizei festgenommen worden.

In den Monaten zuvor zelebrierte der italienische Unternehmer noch seine Liaison mit dem deutschen Model Shermine Shahrivar.

Gavin Rossdale: Schmerzhafte Scheidung

tbu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken