VG-Wort Pixel

Landon Clifford (†19) Die schockierende Geschichte hinter seinem Tod

Landon und Camryn Clifford
Landon und Camryn Clifford
© instagram.com/camandfam
Landon Clifford starb vergangene Woche mit nur 19 Jahren an den Folgen einer Hirnverletzung. Jetzt erzählt seine Frau Camryn Clifford seine ganze tragische Geschichte.

Es war eine der schockierendsten Promi-Nachrichten der vergangenen Woche: Der amerikanische YouTuber Landon Clifford stirbt mit nur 19 Jahren und hinterlässt seine Frau Camryn Clifford, 19, sowie zwei gemeinsame Töchter - die zweijährige Colette Briar und die erst im Mai zur Welt gekommene Delilah Rose. Hieß es vor einigen Tagen lediglich, der Internet-Star sei an einer gravierenden Hirnverletzung gestorben, ist jetzt der Grund für diese Verletzung klar: Landon beging Suizid.

Landon Clifford: Seine traurige Geschichte

Diese furchtbare Tatsache berichtet Landons Frau Camryn, mit der er zusammen auf YouTube für rund 1,2 Millionen Follower sein Familienleben dokumentierte, nun in einem Video. Der ebenfalls 19-jährigen US-Amerikanerin fällt es sichtlich schwer, über dieses Thema so ausführlich zu sprechen, dennoch wirkt sie recht gefasst und vorbereitet auf das, was sie ihrer Community mitteilen muss. Zuerst bittet sie jedoch darum, mit dem Inhalt des Videos vorsichtig umzugehen und sich dieses nur anzusehen, wenn man es seelisch auch verkraftet. Dann erklärt sie, was passiert ist.

Landon litt schon lang an psychischen Problemen, hatte Angstzustände, Depressionen und ADHS. Daraufhin bekam er Medikamente verschrieben, durch die er eine Abhängigkeit entwickelte. Landon versuchte zwar, von den Tabletten loszukommen, doch letztendlich "war er so weit drin, dass es wirklich schwer war, einfach aufzuhören", erzählt Camryn.

Als sie gerade glaubte, sein psychischer Zustand habe sich gebessert und alles werde wieder gut, entschuldigte sich Landon eines Abends bei seiner Frau für "alles, was er [ihr] angetan hat" und beteuerte, ein Bad nehmen zu wollen. Nach 30 Minuten wollte Camryn nach ihrem Mann sehen, doch er war weder im Badezimmer noch in einem anderem Raum des Hauses zu finden. Schließlich fand sie ihn leblos in der Garage auf. Landon wurde noch ins Krankenhaus gebracht, lag dort einige Tage im Koma. Am 18. August wurde er für tot erklärt, seine Organe wurden gespendet.

"Er hat nicht rational gedacht"

Doch obwohl Camryn unendlich traurig und verzweifelt ist, nimmt sie ihrem Mann sein Handeln nicht übel: "Ich weiß, dass er nicht rational gedacht hat. Er ist ein sehr impulsiver Mensch. Er war es immer und er tut Dinge ohne nachzudenken und ich denke, er fühlte sich schuldig darüber, wie alles im letzten Jahr gelaufen ist und als eine Bürde für uns und als wären wir ohne ihn besser dran, was so weit von der Wahrheit entfernt ist und ich wünschte, er hätte das gewusst. Wenn er gewusst hätte, was alles folgen würde, nachdem er getan hat, was er getan hat, hätte er es nicht getan. Deshalb bin ich hier, um seine Geschichte zu erzählen, weil es so viele Leute gibt, die hören müssen, was danach kommt."

Verwendete Quellen:YouTube, Instagram

Information zu Hilfsangeboten

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der "Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention".

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken