Lance Armstrong: Rücktritt vom Rücktritt

Lance Armstrong möchte wieder in die Pedale treten: Der ehemalige Radsportler hat bekannt gegeben, sich im nächsten Jahr wieder professionell in den Sattel schwingen zu wollen

Lance Armstrong

Einen Vollblutsportler hält eben nichts zurück: Lance Armstrong hat auf seiner Internetseite "livestrong.com" bekannt gegeben, dass er 2009 wieder professionell in die Pedale treten wird.

In diesem Jahr sorgte Lance mit seiner kurzen Beziehung zu Schauspielerin Kate Hudson für Furore. Rund drei Monate waren die beiden ein Paar.

Im nächsten Jahr will der siebenmalige "Tour de France"-Sieger beruflich wieder richtig einsteigen und strebt nichts Bescheideneres als einen weiteren Sieg bei der Frankreich-Tour an.

Stars beim Sport

So halten sich Promis fit

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bereiten sich auf den Sommer vor. Man will ja schließlich eine gute Figur machen. Gekonnt legen sie diese artistische Einlage am Pool hin. "Keine Sorge", schreibt Daniela dazu auf Instagram, "er kann viel (er)tragen".
Reese Witherspoon hält sich in der Quarantäne mit Yoga fit. Diese Übung, ausgeführt mit ihren Hunden Hank und Lou, nennt sie passenderweise die Leckerli-Stellung.
Nach schwerem Workout sieht das nicht gerade aus, was Maria Shriver und ihr Sohn Patrick Schwarzenegger da machen. Aber jede Bewegung tut gut, gerade in Coronazeiten und wenn man strammen Schrittes einen Spaziergang am Strand macht, hat das auch seine Berechtigung!
Wow - 74 Jahre, fit und kein bisschen leise! In ihrem hauseigenen Fitnessraum hüpft und tanzt Goldie Hawn zum lauten "Physical"-Song von Dua Lipa auf ihrem Trampolin herum. Das Video dazu veröffentlicht sie auf Instagram. "Tanzen, springen, herumflippen, als wenn niemand zuschauen würde", ist ihr schlichter Kommentar.

108

In einem Video auf seiner Homepage spricht Lance über die Rückkehr zum Profisport: "Nach Gesprächen mit meinen Kindern, meiner Familie und engen Freunden bin ich glücklich über die Ankündigung, dass ich in den Profiradsport zurückkehre", so der 36-Jährige und begründet seine Entscheidung mit dem Anliegen, weiter auf die Belastung durch eine Krebserkrankung aufmerksam machen zu wollen.

Lance erkrankte 1996 selbst schwer an Hodenkrebs, durch den sich schon Metastasen im Bauchraum, Lunge und Gehirn gebildet hatten. Nach einer Chemotherapie und der Amputation eines Hoden erholte sich der damals 25-Jährige wieder.

cqu

Lance Armstrong

Video zu Artikel - Rücktritt vom Rücktritt

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche