Lana Del Rey: Echt wie das Leben

Sängerin Lana Del Rey betonte, dass sie kein Kunstprodukt ist.

Lana Del Rey (26) musste kein Image "kreieren", denn sie hat "ein echtes Leben".

Die Sängerin ('Summertime Sadness') war in diesem Jahr enorm erfolgreich, nachdem sie ihr Album 'Born to Die' veröffentlichte. Mit ihrer einmaligen Stimme und ihrem Vintage-Stil hat die Amerikanerin Fans in aller Welt gewonnen. Und die New Yorkerin weiß genau, wo sie noch hinwill. Del Rey wurde schon mit Nancy Sinatra (72, 'These Boots Are Made For Walking') verglichen, worauf sie konterte, sie sei eher eine "Gangster-Version" des Kultstars.

Kim Kardashian

Sie zeigt ihre außergewöhnliche Weihnachtsdekoration

Kim Kardashian
Kim Kardashian liebt es aufzufallen, das stellt sie mit ihrer etwas anderen Weihnachtsdeko mal wieder unter Beweis.
©Gala

Es ist Lana Del Rey sehr wichtig, nicht als konstruierter Pop-Act wahrgenommen zu werden. "Ich habe ein echtes Leben gelebt, ich muss keine Person kreieren, durch die ich lebe", sagte sie gegenüber 'Vanity Fair'.

Die als Lizzy Grant geborene Musikerin wurde mit 14 Jahren in ein Internat geschickt, damit sie ihre Alkoholabhängigkeit in den Griff bekommt. Heute wird sie für ihre knallharten Texte und ihre dunkle Stimme gefeiert. Das Songschreiben hat sie schon immer geliebt und irgendwann dämmerte ihr, dass Songs der perfekte Weg sein könnten, um ihre Geschichte zu erzählen. "Ich wollte schreiben, Anteil nehmen, aber ich wusste nicht wie. Ich suchte nach Antworten. Ich liebe es, Musik zu machen. Über den Rest denke ich nicht wirklich nach", sagte Lana Del Rey.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche