VG-Wort Pixel

Lana del Rey "Es werden keine Fragen gestellt"


Offenbar war bei den Weihnachtsfeierlichkeiten von Lana Del Rey ein Langfinger anwesend. Es fehlen wertvolle Fotografien ihrer Schwester.

Das Weihnachtsfest von Lana Del Rey (34) war offenbar zum Vergessen. Die Musikerin wendete sich einen Tag nach den Feierlichkeiten verzweifelt an die Netzgemeinschaft. In einem Tweet ruft sie dazu auf, entwendete Familien-Erinnerungsstücke zurückzugeben.

Besonders die "Retrospektive" ihrer jüngeren Schwester scheint von hohem Wert zu sein. Dabei dürfte es sich um Fotografien handeln, denn Caroline Grant (32) ist Fotografin und Del Rey ruft dazu auf, egal welche der Scans zurückzuschicken.

Einmalig

Als Belohnung stellt sie in Aussicht, dass keine Fragen dazu gestellt würden, wie es zu dem Diebstahl kam. "Die Arbeit, die wir verloren haben existiert nirgendwo anders als dort, wo sie war", fügt sie an. Auf die Umstände, unter denen Unbekannte Zugriff auf die entwendeten Gegenstände hatten, ging die Künstlerin nicht ein.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken