Lamar Odom Zwölf Schlaganfälle!


Lamar Odom geht es offenbar wieder schlechter. Der NBA-Star soll ein Dutzend Schlaganfälle erlitten haben. Wird der Mann von Khloé Kardashian bleibende Schäden davontragen?

Das Drama um Lamar Odom geht weiter: Der im Bordell zusammengebrochene NBA-Star soll zwölf Schlaganfälle erlitten haben. Wie schlimm sind die bleibenden Schäden?

Vollständige Heilung unwahrscheinlich?

Wie "tmz.com" berichtet, hätten Ärzte eine Reihe von Gehirnuntersuchungen an dem 35-Jährigen vorgenommen und seien so auf die Schlaganfälle gestoßen. Diese hätten sich im frühen Stadium des Notfalls ereignet. Außerdem sei Nierenversagen bei ihm festgestellt worden.

Laut dem Klatschportal könnten die Schlaganfälle zu bleibenden Schäden in der Motorik des Sportlers führen, das heißt sein Sprechen und sein Gehen beeinflussen. In jedem Fall seien aufwendige Reha-Therapien notwendig, die Monate andauern könnten.

Ob der Mann von Khloé Kardashian jemals vollständig geheilt werde, sei völlig unklar.

mzi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken