Lamar Odom: Erneuter Absturz

Lamar Odom war so betrunken, dass er seinen Flug nicht antreten durfte. Der Noch-Ehemann von Khloé Kardashian erbrach sich in der Maschine und wurde hinaus geworfen

Khloé Kardashian + Lamar Odom

Man hat das Gefühl, Lamar Odom kommt einfach nicht wieder auf die Beine. Nachdem er im letzten Herbst nach schwerem Drogenmissbrauch einige Tage lang im Koma lag, kommt er aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Jetzt wurde er völlig betrunken aus einem Flugzeug geworfen.

Lamar Odom total betrunken im Flugzeug

Der Noch-Ehemann von Khloé Kardashian soll sich am Montag (11. Juli) in einer Airport Lounge des Flughafens in Los Angeles mit Bier und Whiskey total betrunken haben. Danach sei er ins Flugzeug gestiegen, wo er sich erst ganz selbstverständlich auf seinen Platz setzte. Doch als die Maschine rückwärts rollte, übergab sich der Ex-Sportstar in den Gang, wankte zum Klo und erbrach sich erneut - unter anderem auf seine Klamotten. Das berichtet "TMZ".

Ruby O. Fee & Matthias Schweighöfer

Ihre Mutter dachte, er sei Tim Bendzko

Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee
Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer offen wie nie. Im Video sehen Sie, wie Rubys Mutter auf ihren neuen Freund reagiert hat.
©Gala

Der Flug hob 40 Minuten zu spät ab

Nachdem ein Reinigungskommando die Spuren des ekligen Vorfalls beseitigt hatte, durfte sich der 36-Jährige sogar wieder auf seinen Sitz begeben. Allerdings ging es Lamar auch zu diesem Zeitpunkz noch ordentlich im Magen herum und er wankte erneut zur Toilette. Die logische Konsequenz: Das Bordpersonal warf Lamar aus dem Flieger. Dann konnte der Flug 40 Minuten zu spät endlich starten.

Hat Lamar nichts aus der Vergangenheit gelernt?

Eine tragische Geschichte, denn eigentlich müsste man meinen, dass der frühere Basketballer aus seiner Drogenvergangenheit gelernt hat. Im Oktober 2015 wurde Lamar nach dem Konsum von Kokain und größeren Mengen an Potenzmitteln bewusstlos in einem Bordell in Nevada aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht. Erst nach vier Tagen konnte er wieder selbstständig atmen, lange war nicht klar, ob der 36-Jährige jemals wieder ganz gesund werden würde.

Khloé Kardashian

Der nächste Profisportler, bitte!

Khloé Kardashian: Der nächste Profisportler, bitte!
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche