Läuterung durch "Promi Big Brother"?: Die wundersame Wendler-Wandlung

Es war einmal ein netter Wendler... Nach diesem Worten ziehen Sie die Augenbrauen hoch? Zurecht! Denn diese Worte passen nicht so recht zusammen. Oder etwa doch? Denn im Container zeigt der Schlagerstar doch tatsächlich, wer er wirklich ist. Behauptet er jedenfalls

Der Wendler zeigt sich nachdenklich.

Die Augen sehen, die Ohren hören, doch man mag es kaum realisieren. Der Wendler scheint ein Mensch zu sein – so wie du und ich. Diese These wird untermauert durch eine erstaunliche Metamorphose, die er da im "Promi Big Brother"-Container-Keller vollzogen hat. Er ist ein ganz anderer Wendler als der, der im Januar noch im Dschungelcamp einsaß. Der sich verfrüht vom australischen Acker machte und verbrannte Erde hinterließ.

Nein, diesen Wendler hat "der Wendler" offensichtlich abgeschüttelt. Nun gibt er sich sensibel, nachdenklich – ja, fast schon geläutert. Vor allem Mia zeigt sich begeistert von der "neuen" weichen Seite und erzählt im Luxus-Bereich: "Ich habe zu ihm gesagt, du musst über dich selbst lachen. Dann nimmst du allen anderen die Luft aus den Segeln. Er hat dann wirklich angefangen, Witze über sich gerissen", stellt die Erotikdarstellerin mit Erstaunen fest. Das Gespräch kommt auch im Keller an, wo Wendler und Co das Geschehen per Liveschaltung verfolgen. Der Schlagerstar ist sichtlich gerührt, bekommt feuchte Augen. Tränen? Wird aus Wendler nun gar eine Wendy?

"Promi Big Brother" in Bildern

Hier jetzt Kandidaten-Selfies aus dem #Twittermirror

Schau mir in die Augen! #hubsi @michael_wendler
Gib's zu #schill, langsam gefällt dir das mit den #selfies!
Ist dir schon langweilig, Claudi - oder warum muss #hubsi jetzt herhalten?
...WARUUUUM?! @michael_wendler

26

Schließlich kann auch Ronald Schill nicht mehr an sich halten, sagt: "Du bist ja auch früher als absoluter Macho aufgetreten." Wendler erklärt sein damaliges Verhalten: "Wenn du massiv über Jahre niedergeschrieben wurdest wie ich, dann hast Du irgendwann einen Schutzpanzer." Und weiter: "Wenn ihr es so wollt, habe ich zu Anfang meiner Karriere gespielt" - im Container sei er "echt" geworden.

Der "echte" Wendler hat offenbar nicht nur Gefühle, sondern ist auch noch ein Diplomat. Denn als Hubert Kah Ex-"Bachelor"-Kandidatin Ela vor ihrem Auszug ziemlich fies zusammenfaltete, kühlte Michael Wendler die aufgeheizte Stimmung wieder auf Zimmertemperatur herunter: "Du bist so ein rhetorisch fähiger, älterer Mensch, der taktisch anders hätte vorgehen müssen. Dass du ihr mit Beleidigungen geantwortet hast, das verstehe ich nicht." Dafür wird "der Wendler" nun von allen verstanden. Selbst Aaron sagt: "Ich finde ihn sogar mittlerweile witzig."

Es klingt alles viel zu schön um wahr zu sein. Kann es denn so sein, dass Wendler von einem protzig auftretenden Schlagerstar zu einem demütigen Diplomaten avanciert ist? Oder will er einfach nur sein kaputtes "Dschungelcamp"-Image wieder zusammenflicken? Wir werden die wundersame Wendler-Wandlung im Auge behalten und auf Nachhaltigkeit überprüfen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche