Laetitia Casta Sie vermisst Yves Saint Laurent

Laetitia Casta
© CoverMedia
Model Laetitia Casta spürt noch immer die "Seele und Energie" des verstorbenen Modemachers Yves Saint Laurent.

Laetitia Casta (34) gestand, dass sie oft das Gefühl habe, den verstorbenen Yves Saint Laurent (†71) in ihrer Nähe zu spüren.

Das Model war eng mit dem legendären Modemacher befreundet, der trotz seines Todes im Jahr 2008 nach wie vor zu den einflussreichsten Namen der Mode-Industrie zählt. Sie sprach in einem Interview über ihre Beziehung: "Yves Saint Laurent war die erste Person, durch die ich mich wie eine Frau gefühlt habe. Wir waren beide so schüchtern und sensibel. Wir haben einander gestützt - wie zwei Leute im Wasser, die einander vor dem Ertrinken retten. Ich vermisse ihn sehr, weil es nicht viele Leute wie ihn gibt. Meist nur einen, wenn man Glück hat. Ich habe noch immer das Gefühl, dass er hier ist. Nicht als Geist, sondern seine Seele und seine Energie", erklärte sie gegenüber der neuesten Ausgabe von 'Harper's Bazaar'.

Laetitia Casta wurde im Alter von 15 Jahren zum 'Guess?'-Mädchen gekürt und modelte auch für die Dessous-Marke 'Victoria's Secret'. Außerdem war die schöne Französin zehn Jahre lang als Repräsentantin für 'L'Oréal' tätig.

Der Modestar konnte im Laufe seiner Karriere natürlich auch die Bekanntschaft des Designers Karl Lagerfeld samt seiner berühmten Katze Choupette machen. "Wir haben auf seinem Balkon Fotos gemacht, im Hintergrund der Pariser Eiffelturm, und ich hatte eine Riesenangst, dass Choupette einen Schritt nach hinten macht und vom Balkon fällt. Und dass Karl mich dann für immer hassen würde, weil ich seine Katze umgebracht hätte. Die Katze miaute nur und ich habe einfach alles mit ihr gemacht. Wir haben sogar Fotos auf dem Bett geschossen", lachte Laetitia Casta.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken