Lady Gaga: Waghalsiger Sprung vom Stadiondach

Wird es politisch? Hat sie Stargäste? Gespannt erwartete das Publikum Lady Gagas Halbzeitshow beim diesjährigen Super Bowl.Und die Pop-Ikone enttäuschte nicht 

Lady Gaga

Höhenangst kennt Lady Gaga offenbar nicht. Denn sie begann ihre Performance während der Halbzeitshow des 51. Super Bowls auf dem Stadiondach in Houston, Texas.

Lady Gaga singt Patriotisches

Hoch oben stimmte sie patriotische Songs wie "God Bless America" und "This Land Is My Land" an. Vor ihrem Auftritt wurde spekuliert, ob die 30-Jährige bei ihrer Performance den US-Präsidenten Donald Trump nach dessen umstrittenem Einreiseverbot für Muslime und dem "Women's March" in Washington, DC offen auf großer Bühne kritisieren wird.

"Eine Nation unter Gott, unteilbar mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle", rezitierte sie die Treueschwur der USA, bevor sie sich an Drähten befestigt waghalsig ins "NRG"-Stadion stürzte. Politischer wurde es nicht

Alle Hits

Auf der Bühne zeigte Lady Gaga dann eine temporeiche Performance, bei der sie unter anderem ihre Hits "Poker Face", "Born This Way", die Beyoncé-Kollaboration "Telephone" und ihren neuesten Hit "Million Reasons" sang.

Vor der Show wurde gerätselt, ob Lady Gaga auch Stargäste auf die Bühne holen werden. Im vergangenen Jahr ließen sich "Coldplay" so die Schau von Beyoncé und Bruno Mars stehlen. Doch schon kurz vor Beginn des Footballfinales zwischen den New England Patriots und den Atlanta Falcons stellte sie per Instagram klar: "Es wird heute Abend keine Gastperformer geben, ich mache diese 13 Minuten solo! Ich widme jede Sekunde der Liebe, Vielfalt, dem Mitgefühl und dem wilden Geist unserer Fanbasis." 


Neben ihrem kühnen Sprung von der Stadiondecke beeindruckten besonders die hunderten Drohnen, die Lichter in den texanischen Nachthimmel zauberten.

Bei Lady Gagas Performance ging es heiß her. Sie überzeugte auch ohne Stargäste auf der Bühne.


Ebenfalls ungewöhnlich für so ein Spektakel: Die Pop-Ikone grüßte während des Auftritts ihre Eltern. "Hey Dad, hi Mom", sagte sie kurz innehaltend.

Die Show endete mit einem gigantischen Feuerwerk. Lady Gaga ließ ihr Mikro fallen, sprang von der Bühne und fing dabei einen Football.


Super Bowl 2016

Lady Gaga glitzert, Beyoncé politisiert

©SpotOnNews


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche