Lady GaGa: Spende für die Sandy-Opfer

Lady GaGa spendet der Stadt New York und dem Amerikanischen Roten Kreuz eine Million Dollar und unterstützt damit die Opfer von Wirbelsturm Sandy

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

Große Unterstützung: Lady GaGa hilft den Opfern von Wirbelsturm Sandy mit einer Spende von einer Million Dollar (etwa 780.000 Euro). Das Geld geht laut einem Eintrag auf ihrer Website "littlemonsters.com" an die Stadt New York und das Amerikanische Rote Kreuz.

"Ohne New York - die Lower Eastside, Harlem, die Bronx und Brooklyn - wäre ich nicht die Frau, die Künstlerin, die ich heute bin", schreibt GaGa, die in New York geboren und aufgewachsen ist. Die Stadt stehe für kompromisslosen Ehrgeiz und Erfolgsdrang, aber auch für ein natürliches Streben nach Vielfalt. Mit dem Geld wolle sie sich auch im Namen ihrer Eltern Joe und Cynthia sowie ihrer Schwester Natali bei der Metropole bedanken. New York habe sie stets inspiriert.

Gerda Lewis + Keno Rüst

Einkleiden fürs Oktoberfest

Gerda Lewis und Keno Rüst mit Gala.de-Redakteurin Jolla
Gerade erst haben Gerda Lewis und Keno Rüst ihren ersten Red-Carpet-Auftritt nach dem großen "Die Bachelorette"-Finale hinter sich gebracht, da geht es für das verliebte Paar schon zum Oktoberfest in München.
©Gala

Neben Lady GaGa haben sich auch andere Stars für die Opfer von Sandy eingesetzt: Bei einem Benefizkonzert am 2. November traten unter anderem Bruce Springsteen, Sting und Christina Aguilera auf. Dabei kamen laut "nydailynews.com" rund 23 Millionen Dollar (18 Millionen Euro) zusammen.

In New York herrscht derweil noch immer Chaos. Laut "nytimes.com" müssen viele Bewohner der Stadt ohne Strom, Licht, Wasser und Heizung auskommen.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche