VG-Wort Pixel

Lady Gaga Schockgeständnis: Sie wurde vergewaltigt!

Lady Gaga
© Splashnews.com
In einem Radiointerview hat Lady Gaga ihr Innerstes nach außen gekehrt: Die schrille Popdiva erzählte, dass sie am Anfang ihrer Karriere von einem Musikproduzenten sexuell missbraucht wurde

Ihre Karriere begann mit einem schrecklichen Erlebnis: Lady Gaga wurde als Teenager von einem Musikproduzenten vergewaltigt. Das verriet die 28-Jährige jetzt in der Radioshow von Moderator Howard Stern . "Ich habe einige schlimme Dinge erlebt, über die ich jetzt sogar lachen kann", sagte die Popdiva. "Denn ich habe viele Therapien gemacht." Auch die Musik habe ihr sehr geholfen. "Zu einem gewissen Zeitpunkt war ich nur noch ein Schatten meiner selbst."

Sie nennt keinen Namen

Als damals 19-Jährige sei sie sehr naiv gewesen. "Ich war auf einer katholischen Schule und all dieses verrückte Zeug passierte und ich dachte 'So sind Erwachsene also!'" Lady Gagas Peiniger soll 20 Jahre älter als die Sängerin sein. Wer es ist, gibt sie allerdings nicht preis. Sie habe ihn bisher auch nicht zur Rede gestellt. "Da würde ich Panik bekommen", sagte Stefani Germanotta, wie Gaga mit bürgerlichem Namen heißt, weiter. Einmal habe sie ihn seit der Tat wiedergesehen. "Ich war gelähmt vor Angst."

Lange hatte Lady Gaga niemandem von dem Vorfall erzählt. "Ich habe es mir ja selbst nicht eingestanden. Und dann kam ich darauf: All das Trinken und der ganze Nonsens müssen eine Ursache haben, der ich auf den Grund gehen muss, sonst wird es nicht besser."

Erst im vergangenen Jahr hatte Lady Gaga erneut einen Drogenentzug gemacht.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken