VG-Wort Pixel

Lady Gaga Fülliger wegen Drogen?

Lady Gaga
© CoverMedia
Gerüchten zufolge soll Lady Gaga zugenommen haben, weil sie vom Kiffen großen Hunger bekommt.

Lady Gaga (26) soll ein paar Pfund mehr auf den Rippen haben, weil ihr Haschkonsum ihren Appetit so anregt.

Die Sängerin ('Paparazzi') steht derzeit wegen ihrer etwas fülligeren Figur im Mittelpunkt. Auf einem Konzert in Amsterdam gestand sie vor kurzem, dass Marihuana für sie eine "spirituelle Erfahrung" sei - und sofort werden Gerüchte laut, nach denen die Droge verantwortlich für Gagas fülligeren Körper sei.

Vor allem abends bekomme die Entertainerin demnach Hunger: "Das Gewicht, das Gaga zugelegt hat, entsteht nicht am Tag, sondern in der Nacht", wusste ein selbsternannter Experte der 'Sun' zu berichten. Dass aus der sonst so schlanken Blondine ein Moppel werden könnte, sieht der Insider nicht. Er betonte den Schlankheitseffekt von Konzerten: "Durch ihre momentanen intensiven Auftritte verbrennt sie jeden Tag tausende Kalorien. Sie wird in den kommenden Wochen also abnehmen."

Lady Gaga kämpft derzeit gegen die Kritik an ihrer Figur. Auf ihrer Webseite 'Little Monsters' hat sie 'A Body Revolution 2013' ins Leben gerufen und ihre Fans ermahnt, dass sie sich so lieben sollten, wie sie sind.

Nebenbei soll die wilde Musikerin gar nicht scharf darauf sein, ihre neuen Kurven zu verlieren: Ihr Freund Taylor Kinney (31, 'Vampire Diaries') findet es nämlich heiß, dass an seiner Freundin jetzt mehr dran ist.

"Sie wird sich dem Druck, ihre Pfunde zu verlieren, nicht beugen. Sie nimmt Essen ernst und will nicht darauf verzichten - vor allem, weil sie rundum zufrieden mit ihrem Aussehen ist", sagte der Alleswisser abschließend über Lady Gaga.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken