VG-Wort Pixel

Lady Gaga + Taylor Kinney Hat sie ihn im Stich gelassen?

Lady Gaga +Taylor Kinney
Lady Gaga +Taylor Kinney
© Getty Images
Seit Kurzem liegt die Beziehung von Lady Gaga und Taylor Kinney auf Eis. Freunde des Paares verrieten jetzt, warum die beiden vorerst getrennte Wege gehen

2016 scheint das Jahr der Promi-Trennungen zu sein. Auch Lady Gaga und Taylor Kinney legen seit Kurzem eine Beziehungspause ein. Freunde des Paares verrieten jetzt, warum.

Hat Lady Gaga ihren Taylor Kinney im Stich gelassen?

Fünf Jahre waren sie ein Paar, am Valentinstag 2015 verlobten sich Lady Gaga und Taylor sogar - von Hochzeit ist momentan allerdings keine Rede. Angeblich haben ihre Ambitionen sich auch in Hollywood einen Namen zu machen zur Krise geführt. "Das Problem ist, dass sie in Bezug auf ihre Zukunft nicht einer Meinung sind. Sie hat sich von ihm getrennt. Der ausschlaggebende Grund dafür ist wahrscheinlich Gagas neue Karriere", verriet ein Insider dem "Heat"-Magazin.

Er fühlte sich vernachlässigt

Noch schlimmer: Die 30-Jährige soll sich aufgrund ihrer Schauspielkarriere extrem verändert haben. Ihre Karriere sei ihr wichtiger als die Beziehung zu dem Serienstar: "Gaga hat die Hochzeit auf Eis gelegt, nachdem Bradley Cooper sie wegen eines neuen Films angesprochen hat und Taylor fühlte sich vernachlässigt. Er hat versucht, ihr Tipps über die Filmindustrie zu geben, aber das hat sie ihm übel genommen. Sie denkt, dass sie seine Hilfe als Golden-Globe-Gewinnerin nicht braucht."

Sie will Karriere, er Kinder

Seit 2001 hat Lady Gaga immer wieder Auftritte in bekannten Serien und Hollywoodfilmen, gewann für ihre Hauptrolle in "American Horror Story: Hotel" im Januar 2016 sogar einen Golden Globe. Ihren Höhenflug beäugte Taylor jedoch kritisch. Sein größter Wunsch: eine Familie mit der Sängerin zu gründen. "Er hat 2013 ein abgelegenes Haus in seiner Heimat Lancaster, Pennsylvania, gekauft, wo er mit ihr leben wollte. Aber Lady Gaga ist ein Stadtmädchen und verbringt am liebsten Zeit in ihrem Haus in Malibu. Sie ist noch nicht bereit dafür, das alles aufzugeben", so der Informant weiter.

jdr / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken