Vanessa Hudgens: Irrer Stalker

Schauspielerin Vanessa Hudgens fühlte sich von einem ihrer Fans so sehr belästigt, dass sie nun vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen ihn erkämpfte

Dass der Ruhm auch seine Schattenseiten hat, musste Vanessa Hudgens, 25, nun am eigenen Leib erfahren. Wie "TMZ" berichtet, bekam es die Hollywood-Beauty mit einem ziemlich irren Fan zu tun. Der Mann namens Junior Kabongo stammt aus Afrika und stalkte seine Angebetete zunächst in Form von E-Mails, die immer anzüglicher wurden und in utopischen Heirats-Plänen gipfelten.

Nur die Distanz zwischen den beiden Kontinenten gab der Schauspielerin eine gewisse Sicherheit. Doch aus dem wirren Geschwafel wurde bitterer Ernst, als Kabongo plötzlich vor Vanessas Haus in Los Angeles auftauchte. Anfang November wurde er gleich mehrmals dabei beobachtet, wie er um die Villa des Film-Stars schlich. Zu viel für Vanessa: Sie zog vor Gericht und erwirkte die Anordnung, dass sich ihr Stalker sowohl ihr als auch ihrer Schwester Stella und ihrem Freund Austin Butler, 23, nicht weiter als bis auf 100 Meter nähern darf.

Gülcan Kamps

Sie findet harte Worte für Fußfetischisten

Gülcan Kamps 
Gülcan Kamps fühlt sich von Fußfetischisten bedrängt.
©Gala

Hoffentlich hat der Schrecken damit ein Ende und bald liegen wieder tausende Kilometer zwischen Vanessa und ihrem afrikanischen Verfolger.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche