VG-Wort Pixel

Siegfried Rauch (†) Emotionaler Abschiedsbrief von Kollegin Heide Keller

Siegfried Rauch 2009
Siegfried Rauch 2009 
© Dana Press
Nach dem plötzlichen Tod von Siegfried Rauch nimmt seine Kollegin und gute Freundin Heide Keller mit emotionalen Worten Abschied

Mit dem Tod von Siegfried Rauch, der völlig überraschend an Herzversagen gestorben ist, geht auch ein Stück deutscher Fernseh-Geschichte zu Ende. Jetzt äußert sich Heide Keller, 76, die jahrelang mit Rauch vor der "Das Traumschiff"-Kamera stand, zum Tod ihres Kollegen.

Heide Keller: "Ich bin sprachlos und tief traurig"

In einem offenen Brief, der "Bild" vorliegt, schreibt Heide Keller, dass sie sprachlos und sehr traurig ist: "Ach Siggi, vierzehn Jahre standen wir für das ‚Traumschiff‘ vor der Kamera, drehten an den schönsten Orten der Welt. Du der Kapitän, ich die Chefstewardess", so Keller. "Ich muss heute noch lächeln, wenn ich mich erinnere, wie wir ab und zu wegen der Gestaltung der Szenen unsere Diskussionen hatten. In solchen Momenten hast du ein wenig über mich geschimpft: ‚Die bringt mich noch um den Verstand. Wer ist hier der Kapitän? Sie oder ich?‘ Dann haben wir uns angeguckt und gelacht."

Siegfried Rauch war trotz Erfolg auf dem Teppich geblieben

Trotz seines "großen Lebens" sei Siegfried Rauch stets auf dem Teppich geblieben, schreibt Heide Keller. "Als du das ‚Traumschiff‘ 2013 verlasst hast, habe ich dich sofort vermisst. Und unvergessen die Momente, in denen du zu deiner geliebten Gitarre gegriffen hast und Songs von Frank Sinatra oder Dean Martin gesungen hast", schwelgt die Schauspielerin in Erinnerungen. "Komplette Liederabende hast du an Bord gegeben. ‚New York, New York‘ war eines deiner Lieblingslieder."

Sie wünsche der Witwe und der Familie ihres verstorbenen Freundes ganz viel Kraft, so Heide Keller.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken