VG-Wort Pixel

The Weeknd Neues Album enthält Anspielungen auf Selena Gomez!

The Weeknd + Selena Gomez im September 2017
The Weeknd + Selena Gomez im September 2017
© Getty Images
The Weeknd rechnet in seinem neuen Album “My Dear Melancholy” knallhart mit Ex-Freundin Selena Gomez ab
Fast 10 Monate waren The Weeknd, 28, und Selena Gomez, 25, ein Paar. Im Oktober 2017 gaben die beiden dann ihre Trennung bekannt.

Selena Gomez: Von The Weeknd zu Justin Bieber

Bereits kurze Zeit später bandelte Selena wieder mit ihrem On-Off-Boyfriend Justin Bieber, 24, an. The Weeknd, der mit bürgerlichem Namen Abel Tesfaye heißt, hat sich mit Kommentaren um seine Ex-Freundin bisher zurückgehalten. Doch damit ist jetzt Schluss! In seinem neuen Album “My Dear Melancholy” soll der Sänger seinem Ärger Luft machen.  

Selena war seine große Liebe

Sehr emotionale Zeilen an Selena Gomez enthält vor allem die Single “Call Out My Name”. Darin singt er: "Ich sagte, dass ich nichts mehr für dich empfinde, Baby, aber ich habe gelogen". Wie sehr er die hübsche Brünette wirklich geliebt hat, zeigt aber vor allem dieser Satz: “Ich hätte fast einen Teil von mir für dich geopfert”. Für viele Fans ein eindeutiges Zeichen dafür, dass The Weeknd bereit war, seiner damaligen Freundin eine Niere zu spenden. Zur Erinnerung: Selena erkrankte 2017 an der Autoimmunerkrankung Lupus. Eine Spenderniere bekam sie am Ende von ihrer besten Freundin Francia Raisa.

War The Weeknd nur ein Trostpflaster?

Scheinbar hat The Weeknd das Gefühl, von Selena Gomez für Justin Bieber abserviert worden zu sein. Auf seinem Album lässt er Dampf ab: “Ich nehme an, ich war nur ein weiterer Boxen-Stop. Bis du deine Meinung geändert hast. Du hast nur meine Zeit verschwendet.[...] Es war mein Fehler, mich in dich zu verlieben”. Wie viel Wahrheit und wie viel verletzter Männerstolz hinter den Anspielungen steckt, ist schwer zu sagen. Selena selbst wollte sich bislang nicht zu den Songzeilen ihres Ex-Freundes äußern.  
Selena Gomez
Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken