VG-Wort Pixel

Sean Hayes Dem Tod von der Schippe gesprungen

Sean Hayes
Sean Hayes
© Getty Images

Riesen-Schock für Sean Hayes. Dem Jack aus “Will & Grace” platzte der Dünndarm. Nur weil er sofort ins Krankenhaus fuhr, kam er mit dem Leben davon. Die Details des Horror-Erlebnisses erzählt er in der Talk-Show von Ellen DeGeneres

Kurz vor Halloween hat Sean Hayes, 47, seinen ganz persönlichen Gruselmoment erlebt. Dem Schauspieler riss der Darm. Der auslaufende Mageninhalt drohte, seinen Körper zu vergiften.

Sean Hayes: Mit heftigen Bauchschmerzen fing es an

Sean Hayes sollte vor zwei Wochen Gast in der Talk-Show von Ellen DeGeneres, 59, sein. Allerdings musste er kurzfristig absagen. Als er seinen Auftritt nun nachholt, erzählt der “Will & Grace”-Star von dem schrecklichen Zwischenfall, der ihn zur Absage zwang - und ihn beinahe das Leben gekostet hätte. 
“Ich bin schlafen gegangen und auf einmal hatte ich fürchterliche Bauchschmerzen”, so Sean Hayes. “Ich bin gleich in die Notaufnahme gefahren. Zum Glück habe ich das gemacht.”
Die Ärzte in Los Angeles stellten fest: Sein Dünndarm war geplatzt. "Der auslaufende Mageninhalt drohte, meinen Körper zu vergiften", erklärt Sean Hayes. Eine Operation rettete ihn. 

Keine Auswirkungen auf “Will & Grace”

Zwar albert der Schauspieler mit Ellen DeGeneres herum und reisst Witze über seinen Eingriff und Krankenhausaufenthalt, aber man merkt: Der Schock sitzt immer noch tief. Der sympathische Schauspieler ist dem Tod praktisch von der Schippe gesprungen. 
Mittlerweile geht es Sean aber zum Glück wieder gut. Gemeinsam mit seinen “Will & Grace”-Kollegen Debra Messing, 49, Eric McCormack, 54, und Megan Mulally, 58, feiert er den Erfolg seiner Serie. Die ist in den USA ein Riesen-Hit. Eine zweite Staffel ist schon in Vorbereitung.

Auch Kate Walsh, 50, aus "Private Practice" erkannte die Warnzeichen ihres Körpers rechtzeitig: 

cob-la Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken