VG-Wort Pixel

Rosie Huntington-Whiteley Sie nahm 25 Kilo während ihrer Schwangerschaft zu

Rosie Huntington-Whiteley
Rosie Huntington-Whiteley
© Getty Images
Rosie Huntington-Whiteley verriet in einem Interview, dass sie während ihrer Schwangerschaft mit Sohn Jack, 2, ordentlich zulegte und nach der Geburt Schwierigkeiten hatte, das Gewicht zu verlieren.

Rosie Huntington-Whiteley, 32, hatte nie Probleme, ihre Traumfigur zu halten. Bis sie mit Sohn Jack schwanger wurde. Nach dessen Geburt im Juni 2017 hatte sich ihr Körper verändert. Rosie fiel es nicht leicht, ihre Modelfigur zurückzukriegen, wie sie im Gespräch mit Plus-Size-Model Ashley Graham, 32, verriet.

Rosie Huntington-Whiteley: Während der Schwangerschaft ließ sie sich gehen

"Ich hab es einfach genossen und mich gehen lassen. Nach sechs Monaten hab ich mir gedacht 'Wow, das ist verrückt'", so Rosie, die seit knapp zehn Jahren mit dem Schauspieler Jason Statham, 52, zusammen ist. Es sei ihr zunächst schwer gefallen, sich mit ihrer neuen Körperform anzufreunden, aber in den letzten Wochen ihrer Schwangerschaft sei sie nur noch nackt durch ihr Haus gelaufen. "Es hat eine Weile gedauert, aber dann habe ich mich wunderbar gefühlt", so Rosie.

Sie hatte Probleme, die Babypfunde zu verlieren

Nach der Geburt hatte sie Probleme, ihre Babypfunde zu verlieren. "Ich ging immer wieder ins Fitness-Studio und es tat sich nichts. Das Gewicht ging nicht runter", so das Model und weiter: "Das war eine Lektion für mich, denn ich war es gewohnt, eine bestimmte Körperform zu haben". Ihr sei klar geworden, warum es manchen Menschen so schwer falle, zu trainieren. Sie habe ein Jahr gebraucht, um ihre alte Figur zurückzukriegen, verriet sie. "Heute fühle ich mich besser als je zuvor", sagte sie und weiter: "Ich habe mehr Respekt vor meinem Körper als früher."

Verwendete Quellen:People.com, Instagram

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken