"Queen of Drags": Heidi Klum's Favoritin ist raus

In der vierten Folge der Travestie-Casting-Show kämpften die verbliebenen sechs Kandidaten ums Weiterkommen. Am Ende musste ausgerechnet Heidi Klum's Favoritin die Koffer packen. 

Die Juroren der neuen Show "Queen of Drags": Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst (v.l.n.r.)

Das Motto der vierten Folge von "Queen of Drags"  lautete "Divas und Icons". Die verbliebenen sechs Kandidatinnen boten entsprechend ausgefallene Performances und kämpften mit viel Kreativität ums Weiterkommen. Am Ende musste ausgerechnet einer der Favoritinnen das Feld räumen - Juror Heidi Klum, 46, konnte das nicht nachvollziehen. 

"Queen of Drags": Noch fünf im Rennen

Aria Addams, 22, Yonce Banks, 26, Vava Vilde, 30, Bambi Mercury, 32, Catherine Leclery, 48, und Katy Bähm, 26, traten in der vierten Folge gegeneinander an. Zuvor hatten die Teilnehmerinnen teils sehr emotionale Einblicke in ihre Lebensläufe gegeben und beschrieben, wie sie zu "Queens of Drag" wurden. Dann wurde es ernst: Jede Queen wählte eine Ikone und versuchte diese zu kopieren. Am Ende war es Katy Bähm die von den Juroren die wenigsten Punkte einfahren konnte. Bill Kaulitz, 30, und Conchita Wurst, 31, gaben ihr für ihre Inszenierung von Ariana Grande, 26, gerade mal einen Punkt. Eine Entscheidung, die Heidi Klum nicht nachvollziehen kann. 

Miley Cyrus

Süße Hommage an ihre Patentante Dolly Parton

Dolly Parton und Miley Cyrus
Countrysängerin Dolly Parton ist die Patentante von Miley Cyrus. Die beiden stehen sich sehr nah, sodass es für Miley sicher immer wieder eine Freude ist, die Lieder von Dolly zu singen.
©Gala

Yonce wird wieder "Queen of the Week"

Als Siegerin der Woche ging erneut Yonce aus dem Rennen. Sie ist die Queen of the Week" und nach dem Ausscheiden von Katy nun die klare Front-Runnerin auf den Gesamtsieg. Das Ausscheiden von Katy kommentierten die restlichen Kandidatinnen teils ziemlich ironisch. "Es wird im Haus jetzt wirklich ziemlich ruhig werden", sagte etwa Aria Addams mit einem süffisanten Lächeln. Der Hintergrund: Katy war mit ihren Mitstreiterinnen in der gemeinsamen Villa des öfteren aneinander geraten und hatte sich damit nicht gerade beliebt gemacht. Katy selbst war zwar traurig über das Ausscheiden, sie verabschiedete sich aber mit bewegenden Worten an die Zuschauer: "Wenn ihr denkt, ihr könnt etwas nicht schaffen, kämpft einfach weiter dafür. Glaubt an euch, auch wenn es Leute gibt, die nicht an euch glauben wollen."

Verwendete Quellen: ProSieben, eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche