Prinz William: Völlig aus dem Häuschen

Der britische Thronfolger Prinz William ist begeisterter Fussball-Fan wie viele Normalbürger auch - als der Wiederaufstieg seines Lieblingsvereins Aston Villa in die Premier League beschlossene Sache war, zeigte der royale Edel-Fan große Gefühle

Ganze drei Jahre musste Prinz William, 36, auf diesen Moment warten. Als klar war, dass sein Lieblingsverein Aston Villa wieder in englische Premier League aufsteigen wird, jubelte der royale Edel-Fan in der Ehrenloge des Wembley Stadions was das Zeug hielt. So emotional hat man den Thronfolger in der Öffentlichkeit schon lange nicht mehr gesehen. Der Prinz umarmte hemmungslos andere umstehende Fans wie den ehemaligen Spieler von Aston Villa, John Carew. 

Prinz William in Jubelstimmung

Prinz William musste allerdings lange zittern, bevor der Triumph seines Vereins im Playoff-Finale gegen Derby County endlich feststand.  Mit einem knappen 2:1 besiegte Aston Villa seinen Gegner und spielt nun wieder in der ersten Liga. Das Duell war auch wegen seiner Trainer etwas Besonderes, weil sich dabei zwei Legenden des englischen Fussballs gegenüber standen. John Terry ist Co-Trainer bei Aston Villa, Frank Lampard trainiert Derby County. Die beiden waren in ihrer aktiven Zeit als Spieler 13 Jahre lang Teamkollegen beim Spitzenclub FC Chelsea. 

Nach DJ und Prinz

Claudia Norberg datet einen Piloten

Claudia Norberg
Claudia Norberg scheint nach der Scheidung von Michael Wendler endgültig über ihn hinweg zu sein.
©Gala

Edel-Fan seit Kindertagen

Prinz William zeigt auch als Fussball-Fan große Volksnähe. Schon seit Kindertagen unterstützt er Aston Villa - ein Verein, die nie um die großen Titel mitspielt, sondern meistens Mittelmaß ist. Aber genau das findet der royale Fan viel spannender und emotional aufregender, wie mal verriet. 

Verwendete Quelle: The Independent

Das könnte Sie auch interessieren: 

Königliche Fitness

Die Royals beim Sport

Hart am Wind segeln Herzogin Catherine und Prinz William bei der King’s Cup Regatta im englischen Cowes.
Der royale Segeltörn findet für den guten Zweck statt, die Aufmerksamkeit für die positiven Effekte von Sport und für verschiedene Charity-Organisationen soll gesteigert werden. Catherine und ihr Prinz segeln übrigens auf getrennten Booten.
Prinz William zeigt sich auf seinem Segelboot äußerst konzentriert.
Dass eine Seefahrt lustig macht, trifft definitiv auf Kate zu.

42

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche