Prinz William: An dieser Aufgabe scheitert er kläglich

Prinz William verriet in einem Gespräch mit einem anderen Vater, warum er regelmäßig an Prinzessin Charlotte verzweifelt

Wie jeder andere Vater auch muss sich Prinz William, 36, täglich neuen Herausforderungen in Sachen Kindererziehung stellen. Bei einem Besuch in Blackpool verriet der dreifache Vater, warum ihn gerade Prinzessin Charlotte, 3, zur Verzweiflung bringt.

Prinz William: "Bloß nie einen Pferdeschwanz machen"

21. Juni 2019  Smile! Familie Cambridge bedankt sich via Instagram für die vielen lieben Wünsche für Geburtstagskind William. Der Prinz wird heute 37 Jahre alt.

William hatte Geburtstag

Ein strahlendes Lächeln als Dankeschön

Gemeinsam mit Herzogin Catherine, 37, unterhielt sich der Prinz mit einem Vater über das Haarstyling von kleinen Mädchen. Als der Vater gestand, erst durch die Hilfe von YouTube-Videos mit den Zöpfen seiner Tochter klar gekommen zu sein, lachte Prinz William und antwortete: "Versuch bloß nie, einen Pferdeschwanz zu machen. Das ist ein Alptraum."

Prinzessin Charlottes Haare machen ihm Kummer

Der ältere Bruder von Prinz Harry, 34, scheint dem Haarstyling seiner einzigen Tochter hilflos gegenüber zu stehen. Er scherzte: "Ich kann Charlotte einen Pferdeschwanz machen, aber das war's dann auch. Ich habe einfach selbst nicht genügend Haare zum Üben." Herzogin Kate gestand, dass sie bei Flechtzöpfen so ihre Probleme hat. "Habt ihr mal einen Zopf probiert? Das Flechten ist wirklich schwer", so die Herzogin. Wie gut, dass Prinz Louis, 11 Monate, und Prinz George, 5, in Sachen Frisur wesentlich pflegeleichter sind.

Prinz George + Prinzessin Charlotte

Ihre Nanny darf dieses Wort nicht sagen

Herzogin Kate, Prinz William, Prinz George, Elisabeth II., Maria Teresa Turrion Borrallo
Bei der Erziehung von George, Charlotte und Louis muss die Nanny Maria Borrallo ein bestimmtes Wort vollkommen aus dem Sprachgebrauch verbannen.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche