Prinz William: Prinz William trifft Prince William in Afrika

Auf seiner Reise durch Afrika trifft der britische Thronfolger Prinz William auf einen Fußballer namens Prince William

Eine Woche lang ging es für , 36, durch Afrika. Er reiste durch Namibia, Kenia und Tansania. Seine Frau, , 36, kümmerte sich zu Hause um die drei Kinder, Prinz George, 4, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, fünf Monate. Die Herzogin hat aber auch gerade ihren offiziellen Mutterschutz beendet und startet Anfang Oktober wieder mit königlichen Terminen. 

Fußball spielen in Afrika

Der Prinz besuchte unter anderem das Dorf Kinamba in Kenia und den örtlichen Fußballverein. Er verteilte dort Trikots seines Lieblingsvereins Aston Villa und Fußbälle für die Kinder des Dorfes. Ein Spieler des Vereins im Ort hat eine ganz besondere Beziehung zu dem Prinzen aus England: Er heißt

Der britische Prinz hat unter anderem auch mehrere Politiker vor Ort gesprochen und zugesehen, wie britische Soldaten zusammen mit Soldaten in Kenia trainieren. Auch den Mkomazi National Park in Tansania hat der Prinz besucht.

Der Prinz im Einsatz gegen illegalen Tierhandel

Prinz William ist Präsident der Organisation “United for Wildlife”, die vor Ort gegen illegalen Tierhandel und Wilderei kämpft und sich um den Schutz der wilden Tiere Afrikas kümmert.

Das könnte könnte sie auch interessieren:

Prinz William auf Afrika-Tour

Deshalb wird Kate ihn nicht begleiten

Prinz William
Seine Afrika-Tour im September wird der Herzog von Cambridge alleine antreten. Den Grund dafür erfahren Sie im Video.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche