Prinz Harry: Bei der Sicherheit von Herzogin Meghan versteht er keinen Spaß

Prinz Harry ist schon ganz im Papa-Modus. In Sydney passt er auf, dass niemand seiner schwangeren Frau zu sehr auf die Pelle rückt

Herzogin Meghan, Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Laura Dern und Renée Zellweger

Oscars 2020

Diese Gewinner sollten Sie kennen

Kleines Boot, aber große Freude. Im Rahmen des Segelwettbewerbes bei den Invictus Games in Sydney kommt es zu einem sehr lustigen Moment zwischen Prinz Harry und einem Segler.

Wo immer sie während ihrer Australienreise auftauchen, werden Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, herzlich begrüßt. So auch bei den "Invictus Games". Dort bekam ein amerikanischer Athlet allerdings eine klare Ansage von Prinz Harry, der Herzogin Meghan schützen wollte.

Prinz Harry: "Mach das nicht bei Meghan!"

Der Prinz und seine amerikanische Ehefrau beobachteten die Segel-Teams in Hafen von Sydney, als das Boot des US-Teams bei ihnen andockte. Einer der Sportler kletterte zu dem royalen Paar hinüber und nahm Prinz Harry so fest in die Arme, dass er ihn vom Boden hob. Herzogin Meghan amüsierte sich bei dem Austausch bestens und rief lachend: "Das ist doch mal eine Umarmung! Sehr schön!". Auch der Prinz nahm die "Attacke" gutmütig hin, verwies den Sportler dann aber mit einem Lachen in seine Schranken: "Mach das nicht bei Meghan!", so der Prinz, der scheinbar seinen Beschützerinstinkt entdeckt. "Natürlich nicht", lachte der Landsmann der Herzogin und gab sich bei der Umarmung mit der Schwangeren wesentlich zahmer (Video siehe oben).

Herzogin Meghan tritt wohl etwas kürzer

Vermutlich wird Herzogin Meghan bei einigen Terminen in den nächsten Tagen nicht vor Ort sein, sondern sich ausruhen. Das enorme Reisepensum der Royals ist ganz schön anstrengend für eine Schwangere, die bei einem Termin in Sydney bereits pausierte. Bei der Ankunft in Queensland, dem nächsten Stop ihrer Reise, strahlte die werdende Mutter in einem Pünktchenkleid und flachen Sandalen im Gladiatoren-Stil. Natürlich war Prinz Harry wie immer an ihrer Seite. Genau wie sich das für einen Beschützer und baldigen Vater eben gehört.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

So bodenständig kann ein Royal aussehen! Bei ihrem ersten Auftritt nach dem "Megxit" im Downtown Eastside Women's Centre in Vancouver beweist Herzogin Meghan in Jeans und Strickpullover Bodenständigkeit.
Back to Business: Gehüllt in einen marineblauen Wollmantel von Massimo Dutti wird Herzogin Meghan in London gesichtet. Für den Besuch des National Theaters wählt sie einen schicken Business-Look, der an ihre vergangene "Suits"-Zeit erinnert. Zu einem blauen, weit aufgeknöpften Hemd, das sie in ihre schwarze Anzughose gesteckt hat, trägt die Herzogin elegante Pumps. Außerdem hat sie ihre langen Haare ganz ladylike zu einer Hochsteckfrisur zusammengebunden.
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zurück. In einem beigen Mantel und einer tollen Kombi aus braunem Satinrock von Massimo Dutti und braunem Rollkragenpullover zeigt sich eine strahlende Meghan bei ihrer Ankunft am Canada House in London. 
Dazu trägt sie ihr Haar offen. Selbst die Pumps sind farblich perfekt auf den Look abgestimmt - einzig die nackten Beine überraschen, herrschen in London doch noch winterliche Temperaturen. 

447

 Verwendete Quelle: People.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals