Prinz Harry: Bei der Sicherheit von Herzogin Meghan versteht er keinen Spaß

Prinz Harry ist schon ganz im Papa-Modus. In Sydney passt er auf, dass niemand seiner schwangeren Frau zu sehr auf die Pelle rückt

Herzogin Meghan, Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Laura Dern und Renée Zellweger

Oscars 2020

Diese Gewinner sollten Sie kennen

Kleines Boot, aber große Freude. Im Rahmen des Segelwettbewerbes bei den Invictus Games in Sydney kommt es zu einem sehr lustigen Moment zwischen Prinz Harry und einem Segler.

Wo immer sie während ihrer Australienreise auftauchen, werden Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, herzlich begrüßt. So auch bei den "Invictus Games". Dort bekam ein amerikanischer Athlet allerdings eine klare Ansage von Prinz Harry, der Herzogin Meghan schützen wollte.

Prinz Harry: "Mach das nicht bei Meghan!"

Der Prinz und seine amerikanische Ehefrau beobachteten die Segel-Teams in Hafen von Sydney, als das Boot des US-Teams bei ihnen andockte. Einer der Sportler kletterte zu dem royalen Paar hinüber und nahm Prinz Harry so fest in die Arme, dass er ihn vom Boden hob. Herzogin Meghan amüsierte sich bei dem Austausch bestens und rief lachend: "Das ist doch mal eine Umarmung! Sehr schön!". Auch der Prinz nahm die "Attacke" gutmütig hin, verwies den Sportler dann aber mit einem Lachen in seine Schranken: "Mach das nicht bei Meghan!", so der Prinz, der scheinbar seinen Beschützerinstinkt entdeckt. "Natürlich nicht", lachte der Landsmann der Herzogin und gab sich bei der Umarmung mit der Schwangeren wesentlich zahmer (Video siehe oben).

Herzogin Meghan tritt wohl etwas kürzer

Vermutlich wird Herzogin Meghan bei einigen Terminen in den nächsten Tagen nicht vor Ort sein, sondern sich ausruhen. Das enorme Reisepensum der Royals ist ganz schön anstrengend für eine Schwangere, die bei einem Termin in Sydney bereits pausierte. Bei der Ankunft in Queensland, dem nächsten Stop ihrer Reise, strahlte die werdende Mutter in einem Pünktchenkleid und flachen Sandalen im Gladiatoren-Stil. Natürlich war Prinz Harry wie immer an ihrer Seite. Genau wie sich das für einen Beschützer und baldigen Vater eben gehört.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Verspielte Muster trägt Herzogin Meghan selten, dafür aber gerne mal eine kräftige Farbe - wie bei der virtuell stattfindenden Konferenz "2020 Girl Up Leadership Summit". Im blauen, A-linienförmig geschnittenen Top des Luxus-Labels Adam Lippes hält sie eine leidenschaftliche Rede über die Gleichberechtigung von Frauen. Bei ihren - ebenfalls luxuriösen - Accessoires setzt Prinz Harrys Frau auf Altbewährtes ...
An ihrem linken Arm trägt Herzogin Meghan das "Ott Friendship Bracelet" von Monica Vinader für 230 Euro, das sie bereits öfter zu Terminen anhatte. Und auch ihr geliebtes Cartier-"Love Bracelet" aus 18 Karat Gelbgold, das sie seit Jahren besitzt, blinkt von ihrem Handgelenk. Es kostet um die 6000 Euro.
Als gebürtiges "California Girl" weiß Meghan sich auch an heißen Sommertagen in Los Angeles perfekt zu kleiden: In einem beigen asymmetrischen Leinenkleid des europäischen Labels "Magic Linen" ( Preis rund 70 Euro) macht sie eine tolle Figur. Dazu kombiniert sie einen Strohhut von Janessa Leoné für rund 260 Euro, die breite Krempe schützt sie nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor den neugierigen Blicken. Ballerinas von Chanel und eine große Sonnenbrille geben dem luftigen Look das glamouröse Etwas. Prinz Harry setzt indes auf sein altbewährtes graues Polo-Shirt und eine blaue Jeans. 
In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 

472

 Verwendete Quelle: People.com

Themen

Erfahren Sie mehr: