VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Statement zu ihren Weihnachtsplänen

Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Getty Images
Für Prinz Harry, Herzogin Meghan und ihren Sohn Archie wird es dieses Jahr wahrscheinlich ein Weihnachtsfest im amerikanischen Stil und ohne royale Traditionen geben. Ein Sprecher des Paares nahm nun Stellung zu ihren Weihnachtsplänen.

Reisen Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, nun über Weihnachten nach Großbritannien oder nicht? Die Wahrscheinlichkeit ist gering. Der Grund ist die Verschiebung des Gerichtsprozesses gegen "Mail on Sunday" auf Herbst 2021.

Die Royal-Korrespondentin Roya Nikkah veröffentlichte nun auf Twitter ein Statement eines Sprechers von Harry und Meghan. Darin heißt es: "Es ist unwahrscheinlich, dass der Herzog und die Herzogin vor Ende des Jahres reisen werden, da der Schwerpunkt im Januar auf dem Prozess lag. Da dies nicht mehr der Fall ist, gibt es derzeit keine Reisepläne, aber alle Reisepläne werden überprüft. Sie haben noch keine festen Pläne für die Festtage, aber die Einschränkungen von Covid müssen berücksichtigt werden."

Zuvor wurde noch berichtet, Harry und Meghan planen bereits ein Weihnachtsfest in ihrem neuen Zuhause in Montecito. Ein Insider erzählte "Closer Weekly", das königliche Paar freue sich schon darauf, den 17 Monate alten Archie in neue Familientraditionen einzubeziehen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan freuen sich auf Weihnachten in Montecito

"Weihnachten ist Meghans Lieblingsfest und sie kann es kaum erwarten, in festliche Stimmung zu kommen. Sie und Harry wollen einen riesigen Weihnachtsbaum für das neue Haus kaufen und ihn als Familie gemeinsam schmücken“, teilte der Insider mit. "Sie freuen sich darauf, Archie in diesem Jahr mit einzubeziehen und lassen ihn selbst Ornamente auswählen, mit denen er den Baum schmücken kann.” Das ganze Haus soll festlich geschmückt werden, Meghan will Weihnachtsstrümpfe am Kamin aufhängen, mit Geschenken bestücken und sogar ein Glas Wein für den Weihnachtsmann hinterlassen.

Eigene Weihnachtstraditionen mit Archie

Archie ist zwar immer noch ein Kleinkind, aber er ist in einem Alter, in dem er beginnt, Traditionen zu verstehen. Meghan soll ihm bereits ein Weihnachtskinderbuch gekauft haben, um ihn auf die festliche Zeit einzustimmen. Harry und Meghan planen übrigens mit der königlichen Familientradition der Bescherung am 24. Dezember zu brechen und wie in den USA üblich, erst am Morgen des ersten Weihnachtstag zu feiern. "Die Sussexes wollen ihre Geschenke am Weihnachtsmorgen als Familie öffnen“, erklärt der Insider. 

Außerdem wolle sich Meghan in die Küche stellen: "Am Weihnachtstag wird Meghan ihre kulinarischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und in ihrer fantastischen, voll ausgestatteten Küche ein Festmahl kochen“, verrät der Insider. An den Festivitäten soll angeblich auch Meghans Mutter Doria Ragland, 64, teilnehmen. 

Doch mal sehen, ob es wirklich dazu kommt oder ob Harry und Meghan nicht doch noch überraschend verreisen.

Verwendete Quellen: Closer Weekly, Roya Nikkah Twitter

jno Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken