Prinz Harry + Herzogin Meghan: Neues Haus in den USA?

Prinz Harry und Herzogin Meghan überlegen angeblich, sich nach Frogmore Cottage ein weiteres Haus zuzulegen. Standort soll Los Angeles oder Malibu sein.

Prinz Harry, 34,  und Herzogin Meghan, 38, haben in Frogmore Cottage im Örtchen Windsor ein neues Zuhause für sich und Archie Mountbatten-Windsor, vier Monate, gefunden - eine wahre Ruheoase auf dem Land, abseits von der pulsierenden Großstadt London. Doch kaum waren die letzten Umzugskisten ausgepackt, da machten ein neues Gerücht die Runde: Das Paar plane, sich einen Zweitwohnsitz in Los Angeles anzuschaffen. In der kalifornischen Metropole wuchs Meghan auf. Ihre Mutter Doria Ragland, 63, lebt noch immer dort. Jetzt sollen die Pläne konkreter geworden sein.

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie: Haus in den USA?

Edmund Fry, ein Mann, der Meghan in die royale Etikette eingeführt haben soll, sagt Anfang September zu "Express": "Meghan und Harry suchen hier draußen nach einem Platz. Ich habe gehört, dass sie sich für Malibu interessieren. Ich, der Meghan kennt und mir ihr gesprochen hat, weiß, dass sie ihr Zuhause vermisst. Meghan ist ein Mädchen aus Los Angeles, das hier geboren und aufgewachsen ist, viele Verbindungen zu Hollywood und Freunden hier hat."

Fry sieht einen großen Vorteil für die Sussex', zeitweise in Los Angeles zu leben: Man sei es gewöhnt, Stars auf der Straße zu sehen. Zudem sei die Stadt so groß, dass es einfach wäre, für eine Weile "zu verschwinden."

Wie wohnen die britischen Royals?

Ein Blick auf ihre luxuriösen Anwesen

Queen Elizabeth, Prinz Charles, Duchess Catherine, Duchess Camilla, Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan
Die englische Königsfamilie besitzt eine große Anzahl an herrschaftlichen Anwesen. Sehen Sie im Video einige der beeindruckendsten und schönsten privaten Besitztümer.
©Gala

Zweitwohnsitz fernab Englands

Im Mai 2019 hatte "Daily Mail" erstmals berichtet, Meghan wünsche sich ein Haus in Los Angeles, ihrer ehemaligen Heimatstadt. Sie würde gerne näher bei ihrer Mutter leben, so berichtete ein Insider. "Sie liebt die Stadt, den Lebensstil, das Klima. Sie ist ein California Girl und kann dort einfach leichter atmen", wird die Quelle zitiert und ergänzte, die Herzogin hoffe, dass ein Zweitwohnsitz in Los Angeles ihr und ihrer jungen Familie etwas mehr Freiheit und Kontrolle über das eigene Leben beschweren würde.

Tatsächlich: Die Zwänge des Palastes wären im fernen Kalifornien leichter zu umgehen. "Ein etwas weniger strenges Umfeld ist etwas, was sich Meghan für die Erziehung der Kinder wünschen würde", so die Quelle weiter. In einer Villa in Bel Air, Malibu oder Beverly Hills könnte Harry und Meghan etwas entspannter leben.

Verwendete Quellen: Daily Mail, The Express

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche