VG-Wort Pixel

Prinzessin Charlotte + Prinz George Sie dürfen kein Ipad haben

Prinzessin Charlotte + Prinz George
Prinzessin Charlotte + Prinz George
© Getty Images
Prinz William und Herzogin Catherine haben klare Regeln, was die Erziehung ihrer Kinder angeht. Prinz George und Prinzessin Charlotte wachsen ohne Computer und Tablet auf

Auch als kleiner Royal kann man nicht alles haben. Prinzessin Charlotte, 2, und Prinz George, 4, sollen ohne Computer aufwachsen und lieber im Freien spielen. Das liegt Herzogin Catherine, 36, und Prinz William, 36, sehr am Herzen.

Prinzessin Charlotte + Prinz George: Spielzeug statt Handy

"Weder der Herzogin noch dem Prinzen gefällt die Idee, ihre Kinder vor ein Ipad zu setzen", sagt ein Bekannter des Paares dem US-Portal "Us Weekly". "Die beiden sind selbst ohne Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Ihnen ist es lieber, dass ihre Kinder draußen und mit Spielzeug spielen", so der Bekannte. Dadurch würde die Fantasie der Kinder mehr gefördert.

Prinz George liebt sein Fahrrad

Prinz George liebt es offenbar, an der frischen Luft zu sein. "George liebt alles, was Räder hat. Er verbringt Stunden auf dem Fahrrad", berichtete ein Bekannter der königlichen Familie "US Weekly" schon vor einiger Zeit. Prinzessin Charlotte hingegen spielt wohl am liebsten mit den Disney-Prinzessinnen.

Prinz William, Herzogin Catherine mit Prinz George + Prinzessin Charlotte

Sie verbringen viel Zeit mit Herzogin Catherines Eltern

Herzogin Catherines Eltern, Carole Middleton, 62, und Michael Middleton, 68, sind laut "US Weekly" regelmäßig zu Besuch bei ihren Enkelkindern. "Sie bleiben oft das ganze Wochenende", so ein Bekannter. Ob sie mit ihren Enkelkinder Ausflüge unternehmen? Prinzessin Charlotte und ihr großer Bruder verbringen das Wochenende am liebsten im Streichelzoo oder auf dem Abenteuerspielplatz. Dort können sie sich so richtig austoben und einfach ganz normale Kinder sein, weitab vom royalen Rummel.   

cob-la Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken