Pippa Middleton: Werden ihre Kinder das schönere Leben haben?

Sowohl Herzogin Catherine als auch ihre Schwester Pippa Middleton können ihrem Nachwuchs jeden Luxus bieten. Doch während auf Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis viele royale Pflichten warten, kann ihr kleiner Cousin unbeschwert durchs Leben gehen

James Matthews, Pippa Middleton und Herzogin Catherine (v.l.n.r.)

Seit ein paar Tagen ist Pippa Middleton, 35, Mutter eines kleinen Sohnes. Das Baby wird, genau wie seine berühmten Cousins , 5, , 5 Monate, und seine Cousine , 4, im Wohlstand aufwachsen. Pippa Middleton verdient als Kolumnistin und Autorin gutes Geld und ihr Ehemann , 43, ist ein millionenschwerer Hedge-Fonds-Manager.

Pippa Middleton: Leichteres Leben für ihren Nachwuchs?

Anders als die Kinder von , 36, kann Nachwuchs allerdings fernab der Öffentlichkeit aufwachsen. Ihr Sohn ist nicht königlich und hat somit keinerlei royalen Pflichten. Er kann im Haus seiner Eltern in London tun und machen, was er will oder sich im Luxus-Hotel Eden Rock auf St. Barths, das seinen Großeltern väterlicherseits gehört, entspannen. Anders als Prinz George und dessen Geschwister wird er vermutlich nicht ein Leben auf Schritt und Tritt beobachtet werden. Und falls er sich mal daneben benimmt, stürzt er damit nicht gleich die Monarchie in die Krise.

Prinz George

Gehen die Royals mit dieser grausamen Tradition zu weit?

Prinz George
Diese Tradition ist fragwürdig: Prinz George nahm als Fünfjähriger nun an einem Ereignis teil, das nicht wirklich kindgerecht ist. 
© Gala

Herzogin Catherine steht ihrer Schwester zur Seite

Ob Herzogin Catherine sich wohl manchmal wünscht, ihren Kindern das gleiche unbeschwerte Leben bieten zu können wie ihre Schwester? Auf jeden Fall steht die Herzogin Pippa Middleton laut US-Portal "Eonline" mit Rat und Tat zur Seite. "Die Herzogin ist mittlerweile ein wandelndes Babylexikon", wird ein Insider zitiert. Und Pippa Middleton betonte in einem Interview 2014, wie eng sie und die Herzogin miteinander verbunden sind. Von diesem guten Verhältnis werden bestimmt auch ihre Kinder profitieren.

Windsors

Die Thronfolge im englischen Königshaus

Platz 1: Prinz Charles (ältester Sohn von Queen Elizabeth)
Platz 2: Prinz William (ältester Sohn von Prinz Charles)
Prinz George
Den Gang über den roten Teppich meistert sie danach perfekt. Mit ihrem zurückhaltenden Lächeln verzückt sie alle.

17

 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche