Paris Jackson: Der Tod ihres Opas belastet sie sehr

Nach dem frühen Tod ihres Vaters muss Paris Jackson nun auch den Tod ihres Opas Joe Jackson (†89) verkraften

Der Tod von Joe Jackson im Alter von 89 Jahren erschüttert seine Familienmitglieder. Laut US-Medien ist der Vater von Michael Jackson (†50) einem Krebsleiden erliegen.

Paris Jackson: "Ich werde dich in meinen Träumen sehen"

Seine Enkelin Paris Jackson, 20, nimmt der Tod des Familienoberhauptes besonders schwer zu schaffen. Auf Instagram nimmt sie Abschied von ihrem Opa und verrät, dass sie bis zum Schluss bei ihm war. "Dass ich deine Hand halten und mich an dich kuscheln durfte bedeutet mir mehr als du jemals ahnen könntest", bedankt sich Paris bei Joe für die letzten gemeinsamen Momente. Dazu teilt sie ein Foto, auf dem die ineinander verschränkten Hände von Opa und Enkelin zu sehen sind.

Heidi Klum + Tom Kaulitz

So schön sind ihre Flitterwochen

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Heidi Klum und Tom Kaulitz lassen es sich nach ihrem Hochzeitswochenende auf Capri gut gehen und entspannen mit Familie und Freunden in Italien.
©Gala
View this post on Instagram

RIP The HAWK. Joseph Jackson. spending those last few moments with you were everything. being able to tell you everything i needed to tell you before saying goodbye was such a blessing. everyone that came to visit you, came with love, respect, and so much pride in their hearts for you. proud of you, proud to be your children, grandchildren, and great-grandchildren, proud to have your strength and share the dynasty you spent your life creating, and proud to be a jackson. you are the first true jackson. the legend that started it all. none of us would be anywhere near where we’re at if it weren’t for you. you are the strongest man i know. your life’s work will go down in history, as will you, to be known as one of the greatest patriarchs to ever live. i will cherish every moment with you til the day i die, especially our last moments. being able to hold your hand, lay with you and cuddle you, give you kisses all over your cheeks and forehead, meant more to me than you’ll ever know. quoting advice you gave me when i was a little kid and seeing your eyes light up, sharing stories my dad used to tell me about you, telling a joke and hearing you laugh for the last time.. my heart is full knowing we left each other in that way. i made you promise me you’ll come visit me. you agreed and i’m going to hold you to it. and i promised you that we will keep telling your story, over and over. to never be forgotten. my great grandchildren will know who joseph jackson is. i love you grandpa. so so so much that words can’t describe. i have immense gratitude for you, and always will. we all feel that way. thank you for everything. truly. rest in peace and transition. i’ll see you in my dreams very very soon.

A post shared by PK (@parisjackson) on

Sie ist stolz, eine Jackson zu sein

Auch wenn Joe Jackson nicht unumstritten war, für seine Enkelin war er scheinbar ein guter und liebevoller Opa. "Du bist der erste Jackson, du hast die Familie zu dem gemacht, was sie heute ist", zollt Paris Tribut. "Ich liebe dich". Auch Paris Bruder Prince Michael Jackson, 16, verabschiedete sich mit liebevollen Worten von seinem Großvater. "Du hast mir gezeigt, was es heißt, frei und ohne Angst zu sein", lobt der 16-Jährige.

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche