VG-Wort Pixel

Tattoo mit Tippfehler Orlando Bloom: "Endlich richtig gepunktet"

Orlando Bloom
© Getty Images
Der Schauspieler Orlando Bloom ließ sich ein Tattoo im Morsecode für Sohn Flynn stechen. Auf den entstandenen Tippfehler reagierte der Hollywood-Beau jedoch gelassen - und nun ist der Fauxpas behoben.

Schauspieler Orlando Bloom, 43, hat sich zu Ehren seines Sohnes Flynn, 9, ein Tattoo stechen lassen. Flynn ist der Sohn von Orlando und Miranda Kerr, 36. Das australische Model und der britische Schauspieler waren von 2010 bis 2013 verheiratet. Der stolze Papa zeigte das Kunstwerk mit einem Foto auf Instagram. "Neues Tattoo, könnt ihr erraten, wer?", schreibt Orlando Bloom zu seinem Foto. Allerdings hatte sich der Tätowierer "vertippt". 

Tippfehler im Tattoo für Sohn Flynn

Man sieht ein minimalistisches Design mit dem Geburtsdatum und der Geburtszeit seines Sohnes. Unter den kleinen Zahlen auf seinem Unterarm ist der Name seines Sohnes im Morsecode geschrieben. Die Fans erkannten jedoch schnell einen Fehler in der Handarbeit des Tätowierers Balazs Bercsenyi.

"Wenn der Morsekode Flynn buchstabieren soll, dann liegt ein Fehler vor", schrieb ein Fan und bemerkte, dass die Anzahl der Punkte in der Tätowierung stattdessen "Frynn" buchstabiert. Aber alles halb so schlimm, der Fehler ist dem Tattoo-Künstler bereits bekannt gewesen und dieser postet auf seinem Instagram ebenfalls das Foto des Tattoos und ein Foto von sich mit Orlando Bloom.

Er schreibt dazu: "Eine schöne Erinnerung für @orlandobloom an seinen Sohn. Und ja, es fehlt ein Punkt, wir wissen es, es wird korrigiert." 

Orlando Bloom: Tattoo-Fehler behoben

Der "Herr der Ringe"-Darsteller zeigt auf Instagram nun die abgeänderte und korrekte Version der Tätowierung, die er zu Ehren seines Sohnes Flynn stechen ließ. "Endlich richtig gepunktet!", schreibt Orlando scherzhaft zu seinem Post.

In der Instagram-Diashow hält er seinen Arm hoch, um die korrekte Morsezeichen-Schreibweise des Namens seines Sohnes zu zeigen. "Wie kann man so einen Fehler machen? #pinterestfail (lesen Sie das Kleingedruckte)", ergänzt Katy Perrys, 35, Verlobter. Tätowierer Balazs Bercsenyi, 29, postete das gleiche Bild mit dem Kommentar "Vertraue nie ganz dem, was deine Kunden auf Pinterest finden".

Mit einem Swipe nach rechts entdeckt man, dass der Schauspieler ironischerweise eine Tabelle des Morsecode-Alphabets hinzugefügt hat. An letzter Position der Diashow steht ein Bild eines Tattoos, dass er sich in Gedenken an seinen Hund Sidi stechen ließ. Auch hier nutzt Orlando Bloom die Gelegenheit, sich selbst auf den Arm zu nehmen: "Zum Glück weiß ich, wie man Sidi schreibt".

Verwendete Quellen:US Weekly, Instagram

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken