Headbanging bei den Oscars: Eminem sorgt für die Überraschung des Abends

Eminem erhielt 2003 den Oscar für den besten Song mit "Lose Yourself" aus dem Film "8 Mile". Damals war der Künstler aber nicht vor Ort. Jetzt holte der Rapper seinen Auftritt nach.

Eminem
Letztes Video wiederholen
Mit der Performance von "Lose Yourself" war Eminem ein absolutes Highlight der 92. Academy Awards. Er sorgte für gute Stimmung im Dolby Theater.

Es war die Überraschung des Abends: Eminem, 47, spielte den Song "Lose Yourself" auf der Bühne der 92. Academy Awards. Für den Titel aus dem Film "8 Mile" erhielt der Rapper 2003 den Oscar in der Kategorie bester Song, war aber selber nicht im Dolby Theater, um den Preis entgegenzunehmen. Scheinbar hatte er die eine Chance, worum es sich in seinem Song dreht, verpasst. Doch das sah die Akademie anders und holte ihn 18 Jahre später als Überraschungsauftritt auf die Bühne. Ganz zur Freude des Publikums und seiner Fans. Die Reaktionen der Gäste und im Netz sehen Sie im Video. 

Verwendete Quellen: Twitter, Vanity Fair, ABC

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche