Neil Diamond: So emotional reagieren Fans und Stars auf die Parkinson-Beichte

Kult-Sänger Neil Diamond hat mit seiner überraschenden Parkinson-Beichte eine Schockwelle in der Musikszene ausgelöst. Tausende Fans und Musik-Kollegen überraschten den kranken Sänger mit einer spontanen Aktion

Neil Diamond

Er machte über fünf Jahrzehnte lang Millionen von Menschen glücklich mit seiner Musik. Songs wie "Sweet Caroline". "America" oder "Cracklin' Rosie" machten Neil Diamond, 76, zur Legende. Der Sänger hatte auf seiner Webseite angekündigt, dass er seine Tournee zum 50. Bühnenjubiläum abbrechen muss. Der traurige Grund: Bei Neil Diamond wurde Parkinson diagnostiziert. Abrupt und unverhofft muss Diamond künftig darauf verzichten, live aufzutreten. Die Nachricht verbreitete sich wie eine Schockwelle durch die Musikwelt. Und Fans rund um den Globus reagierten bestürzt. Die Anhänger in Neuseeland und Australien aber überraschten den Sänger mit einer ganz besonderen spontanen Idee. Anstatt sich die Tickets für die abgesagten Konzert erstatten zu lassen, spendeten Tausende das Geld für die Parkinson-Forschung und andere gemeinnützige Organisationen. 

Neil Diamond ist gerührt von der großen Anteilnahme

Neil Diamond und Frau Katie, 46, zeigten sich überwältigt von der Aktion. "Wir haben so viele Nachrichten von Menschen aus Neuseeland und Australien bekommen, die uns mitteilten, dass sie das Geld für die erstatteten Tickets an die Parkinsons-Forschung, an Opfer von Wildfeuern und an andere Opfer-Funds spenden werden. Mein Herz ist so glücklich und mein Glaube an die Menschheit ist wiederhergestellt. Danke", schrieb Katie Diamond. Auch Neil meldete sich erstmals nach der Parkinson-Beichte über Twitter selbst zu Wort und zeiget sich ebenfalls dankbar für die Aktion der Fans: "Das bringt ein Lächeln in mein Gesicht. Danke. Danke an alle für ihre Anteilnahme und die Liebe. Es macht einen Unterschied". 

Musikstars ermutigen ihren kranken Kollegen zum Kämpfen

Unterdessen haben auch viele Musikkollegen auf die traurige Nachricht reagiert. Sänger Josh Groban, 36, schrieb: "Unendliche Bewunderung und Liebe für dich @Neil Diamond". Nancy Sinatra, 77, postete auf Twitter: "Kämpfe weiter, alter Kumpel. Du hast noch einen langen Weg vor dir. Rufe die Sonne mitten in der Nacht und sie wird aufgehen". Brian Wilson, 75, von den "Beach Boys" schrieb: "Es tut mir leid von Neil Diamonds Parkinson Diagnose zu hören. Neil, ich wünsche dir alles Gute, Kumpel". Sänger Barry Manilow, 74, reihte sich auch ein in den langen Reigen der Anteilnahmen. "Ich feuere dich an Neil! Kämpfe weiter, wünscht sich ein weiterer Brooklyn Junge". Auch die Musik-Kollegen Neil Sedaka, 78, Micky Dolenz, 72, von den "Monkees" und Mia Farrow,72,  schickten Grüße des Kampfes, der Liebe, der Bewunderung. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche