Natascha Ochsenknecht: "Das war knapp" - Offene Worte zu ihrer Gesundheit

Natascha Ochsenknecht spricht offen über ihre gesundheitlichen Probleme und verrät, dass die Einnahme der Antibabypille bei ihr schlimme Folgen hatte 

Natscha Ochsenknecht

Ihre Fans lieben Natascha Ochsenknecht, 54, dafür, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Auf Instagram spricht die dreifache Mutter nun Klartext und verrät, warum Kritik an ihrem Körper an ihr abprallt.

Natascha Ochsenknecht: Hormonablagerung führte zu Gefäßverstopfung

Viel wichtiger als ihr Aussehen ist ihr nämlich ihre Gesundheit. Mit der hat sie seit Jahren zu kämpfen, wie Narben auf ihrem Bauch beweisen. "Ich hatte eine Gefäßoperation und das war kurz vor knapp. Das Gefäß war dermaßen verstopft und stand kurz vor der Explosion, das wär's dann gewesen", schreibt das Model. "Mein Herz hat seitdem auch ne kleine Macke. Die Fachbegriffe erspare ich Euch mal. Schuld war die Antibabypille, ein Hormon hatte sich abgelagert. Das ist ein Ding oder?!!!"

"Eure Lästerkommentare gehen mir am A**** vorbei"

Die starken Medikamente hätten ihre Haare vernichtet, so Natascha weiter. Mittlerweile sei sie dreimal am Bauch operiert worden, verriet sie. Für alle, die abfälligen Kommentare über ihr Aussehen machen, hat die Blondine eine klare Ansage. "Eure Läster-Kommentare gehen mir am A**** vorbei. Vermutlich weil ich das Leben mehr schätze als ihr und eure Worte gehen bei mir links rein und rechts raus." Man solle lieber auf innere Werte achten als auf Äußerlichkeiten, findet sie.

View this post on Instagram

Ihr Lieben! Danke für Eure vielen Kommentare und Nachrichten.Ich kann nicht jedem Antworten und deshalb mache ich es auf diesem Wege.Ich hatte vor 25 Jahren meine erste Bauch OP.Ich bin damit über 10Jahre rum gelaufen und kein Arzt konnte mir helfen.Nebenwirkungen hatte ich ohne Ende, z. B. 12 x am Tag 🤮.Ich fasse alles mal kurz zusammen sonst dauert es viel zu lange und ich sitze morgen noch hier.😂 Einige von Euch haben meine Biographie gelesen und wissen das gesundheitlich bei mir immer was los ist.Ich hatte eine Gefässoperation und das war kurz vor knapp.Das Gefäß war dermaßen verstopft und stand kurz vor der Explosion,das wärs dann gewesen. Mein Herz hat seitdem auch ne kleine Macke. Die Fachbegriffe erspare ich Euch mal.Schuld war die Antibabypille,ein Hormon hatte sich abgelagert.Das ist ein Ding oder.... !!!Die starken Medikamente haben meine Haare vernichtet und deshalb habe ich sie abgeschnitten und blond gefärbt.Wenn schon denn schon.Mittlerweile habe ich dreimal den Bauch aufgeschnippelt und er besteht aus sämtlichen Materialien. Es gibt immer wieder Lästerschwestern die meinen einen auf einige Dinge hinweisen zu müssen. Du hast ja einen Bauch ( stimmt , der besteht aus einer Scheibe und Netzen) ,Deine Füße sind geschwollen ( stimmt , ich nehme Medikamente und hab ne Gerinnungsstörung ) deine Haare sind fusselig ( stimmt , ich hab Hashimoto) . Irgendwas habe ich bestimmt vergessen.😂 Eure Läster Kommentare gehen mir deshalb am Arsch vorbei. Vermutlich weil ich das Leben mehr schätze als Ihr und Eure Worte gehen bei mir links rein rechts raus. Oft sind es junge Mädels und denen kann ich nur sagen,, Ich weiß wie ich mit 54 aussehe und ihr nicht. Aber ich weiß wie ihr mit 54 ausseht wenn ihr Euch weiter so zuballert mit Eurem Makeup und Lifestyle . 🥴 Also Ball flach halten . Es gibt natürlich auch welche die schreiben ,, Du musst in Würde altern,, Ich muss nichts außer Leben und Leben lassen, Spaß haben und mich nicht mit Leuten umgeben die alles besser wissen und einem die Energie ziehen. Nobody Is Perfect und jeder hat etwas großartiges an sich. Achtet lieber auf die inneren Werte denn das Äußere kann Euch sehr schnell verarschen. Happy Sunday ❣️❣

A post shared by NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) on

Prominente Unterstützung von Daniela Büchner und Sonya Kraus

Für die ehrlichen Einblicke in ihre Seele gibt es viel prominenten Zuspruch. Daniela Büchner, 41, kommentiert mit "Wahre, starke Worte!", von Moderatorin Sonya Kraus, 45, gibt es ein Daumen hoch-Emoji und ein "Love you". Ruth Moschner, 43, weist auf die Gefahren von sozialen Medien hin: "Der Vorteil vom Internet: hier kann anonym über etwas geurteilt werden, dessen Hintergründe man nicht kennt. Moderne Gesellschaft." Simone Thomalla, 54, kommt Natascha mit den Worten "Recht hast du, Liebes" zu Hilfe.

Daniela Büchner

Dieser Auswanderer hilft ihr bei der Faneteria

Daniela und Jens Büchner
Daniela Büchner macht aus der Faneteria ein Gedenk-Café – und von diesem Auswanderer bekommt sie Unterstützung
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche