Sean "Diddy" Combs: Nach Kim Porters Tod – er blickt nach vorne

Seit dem Tod seiner Ex-Freundin Kim Porter (†) meldete sich Sean "Diddy" Combs auf Twitter zu Wort und beschreibt wie sehr er unter dem Verlust leidet. Jetzt folgen auf Instagram ein Familienalbum und ein Erziehungsauftrag

Sean "Diddy" Combs und Kim Porter (†)

Am Donnerstag (15. November) ist Kim Porter, die langjährige Lebensgefährtin von Sean "Diddy" Combs, 49, überraschend gestorben. Die Todesursache ist bislang noch nicht bekannt. Man vermutet aber, dass eine verschleppte Lungenentzündung der Grund für den plötzlichen Tod der 47-jährigen gewesen ist. Mit Combs hatte Porter drei gemeinsame Kinder. Einen Sohn von Porter aus einer anderen Beziehung hat der Musiker mit aufgezogen und ihn wie sein eigenes Kind behandelt. 

Gemeinsame Erinnerungen & ein Erziehungsauftrag

Auf Instagram lässt P. Diddy seine Fans an dem großen Verlust und seiner Trauer teilhaben. In seinem jüngsten Posting vom Dienstagabend (20. November) zeigt er Kim Porter, wie sie leidenschaftlich tanzt.

Darunter kommentiert er: "Sie liebte es zu tanzen. Vielen Dank an alle für Eure Gebete und Unterstützung. Gott ist der Größte. Er lässt dich jeden Morgen aufwachen, um einen weiteren Tag zu erleben. Ihr solltet das zu schätzen wissen. Weitermachen, Leute!

Weitermachen wird Sean "Diddy" Combs auf jeden Fall als Familienvater – denn Kim und Combs waren trotz Trennung ein super Eltern-Team. Wie viel Liebe und Respekt der Musiker für die Mutter seiner Kinder hat, zeigt auch sein persönlicher Video-Zusammenschnitt auf Instagram. Es handelt sich bei diesem Posting um eine Art Familienalbum glücklicher Momente, die er mit einem klaren Erziehungsauftrag für sich betitelt: "Ich werde unsere Familie so führen, wie du es mir gezeigt hast. Ich liebe dich für immer“, so Diddy unter einem weiteren Instagram-Beitrag. „Ich kann diese Sch*** nicht glauben." 

Sean "Diddy" Combs trauert 

Bislang hatte sich Sean "Diddy" Combs nicht zu dem unerwarteten Tod seiner Ex-Freundin geäußert. Am Sonntag nun meldete er sich per Twitter, um seine Trauer zu beschreiben. "Ich habe in den vergangenen drei Tagen versucht aus diesem Albtraum zu erwachen. Aber ich habe es nicht geschafft", beginnt er seine sehr emotionale Nachricht. "Ich weiß nicht was ich ohne dich machen werde, Baby. Ich vermisse dich so sehr", schreibt er weiter. Combs stellte ein Video zu dem Beitrag, dass ihn und Porter unter anderem beim Tanzen und in sehr vertrauten Posen zeigt. 

Trotz Trennung beste Freunde

In einem separaten Post schreibt Combs: "Wir waren mehr als beste Freunde und wir waren mehr als Seelenverwandte. Wir waren irgendein anderer Scheiß". Combs und Porter begannen ihre Romanze in den 1990er-Jahren, in deren Verlauf sie sich mehrfach trennten und wieder zueinander fanden. Aus der Beziehung gingen drei Kinder hervor: Sohn Christian, 20, und die 11-jährigen Zwillingsschwestern D’Lila Star und Jessie James. Sean Combs ist zudem der Ziehvater von Parkers Sohn Quincy, 27, den er auch öffentlich immer als "mein Sohn" bezeichnete. Trotz der endgültigen Trennung  in 2007 sind Combs und Parker über die Jahre freundschaftlich verbunden geblieben. Das könnte Sie auch interessieren: 

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Verwendete Quelle: People, Instagram von Diddy



Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche