Morgan + Bode Miller: Sie gedenken Emmy an ihrem 1. Todestag

Morgan und Bode Miller verloren vor einem Jahr ihre Tochter Emmy. Die Kleine ertrank im Pool der Nachbarn. Nun gedenkt Morgan ihrem Schatz auf Instagram

Morgan und Bode Miller

Am 10. Juni 2018 mussten Morgan Miller, 32, und ihr Ehemann Bode, 41, von ihrer Tochter Emmy Abschied nehmen. Die Kleine war am Tag zuvor bei Nachbarn in den Pool gefallen. Morgan konnte ihre 19 Monate alte Tochter noch wiederbeleben, aber Emmys Gehirn war zu stark beschädigt. Die Kleine starb am Tag darauf im Krankenhaus.

Morgan Miller: Sie teilt Fotos von Emmy

Dass der Schmerz über Emmys Verlust noch immer sehr tief sitzt, beweist die Beachvolleyballspielerin mit einer Reihe Fotos auf Instagram. In ihrer Story teilt sie Fotos ihrer Tochter kurz vor dem tragischen Unfall. Darauf sieht man den süßen Fratz spielen und sorglos lachen.

Emmy am 8. Juni 2018, zwei Tage vor ihrem Tod

Sogar ein Foto von dem mit Essensresten verschmutzten Kleidchen, das Emmy zuletzt trug, teilt Morgan mit ihren Fans. "Das ist das letzte, was sie anhatte. Ich habe es behalten, mit allen Flecken", schreibt sie. 

Sie kämpft gegen das Ertrinken von kleinen Kindern

Seit dem Tod ihrer Tochter führt Morgan einen öffentlichen Kampf gegen das Ertrinken von kleinen Kindern. Sie macht Werbung für Babyschwimmkurse und informiert die Öffentlichkeit darüber, wie schnell ein Kind ertrinken kann. Gemeinsam mit einer anderen Mutter, die ihren Sohn unter ähnlichen Umständen verlor, sendet sie eine Nachricht an ihre Community. "Wusste ihr, dass Ertrinken die häufigste Todesursache für Kinder unter fünf Jahren ist?", schreibt sie auf Instagram und fleht ihre Follower an, gut auf ihre Kleinen aufzupassen.

Nach tragischem Todesunglück

Bode Millers Sohn lernt schon mit sechs Monaten schwimmen

Morgan + Bode Miller
Der Sohn von Morgan und Ex-Skistar Bode Miller lernt bereits mit sechs Monaten das Schwimmen.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche