Mick Jagger: "Der geile alte Bastard" soll sich sterilisieren lassen

Die Rolling Stones sind seit über 50 Jahren erfolgreich. Und auch privat haben die Musiker alles mitgenommen. Gitarrist Keith Richards fordert seinen Bandkollegen Mick Jagger nun auf, keine Kinder mehr zu zeugen

Soeben wurde noch großspurig eine neue Tournee verkündet, die die Rolling Stones auch für zwei Konzerte (22. Juni Berlin, 30. Juni Stuttgart) nach Deutschland führen wird. Die Legenden sind bereits seit mehr als 50 Jahren aktiv - und sie rollen weiter. Doch hinter den Kulissen rumort es dieser Tage gewaltig. Grund ist ein Interview von Gitarrist Keith Richards, 74, dass er dem "Wall Street Journal" gegeben hat. Darin fordert er Frontmann Mick Jagger, 74, auf, künftig keine Kinder mehr zu zeugen. 

Mick Jagger soll sich Sterilisieren lassen

Grund für die Aussage ist die Tatsache, dass Jagger im Dezember 2016 zum achten Mal Vater wurde. Im Alter von 73 Jahren. Mutter ist die 30-Jährige Malanie Hamrick. Bandkollege Richards findet, "es ist Zeit für den Schnitt. Mann kann in diesem Alter kein Vater mehr sein. Die armen Kinder", sagt er. Mit "Schnitt" mein Richards sinnbildlich eine Sterilisation. Seinen alten Freund Jagger bezeichnet Richards in dem Interview zudem als "Geilen alten Bastard". Offenbar war Jagger alles andere als erfreut über die Aussagen seines Weggefährten. Mittlerweile hat Richards eine öffentliche Entschuldigung getwittert. "Ich muss mich entschuldigen. Meine Kommentare waren völlig daneben", schrieb er. 

Herzogin Meghan

Sie überrascht mit einem Geständnis

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan hat es nicht leicht, wie sie gesteht.
©Gala

The Rolling Stones: Seit mehr als 50 Jahren erfolgreich

Neues Stones-Album in Arbeit

Obwohl die beiden Musiker nicht immer einer Meinung sind, hat Richards ansonsten auch viel Lob für Jagger übrig. "Wir hatten unsere Höhen und Tiefen, aber Mick ist einfach ein toller Frontmann. Mit ihm zu arbeiten ist einfach wunderbar". Richards hat in dem gleichen Interview zudem angekündigt, dass die Rolling Stones an einem neuen Album arbeiten. Dem ersten seit dem Jahr 2005, als "A Bigger Bang" erschienen ist. Es scheint: die rollenden Steinen sind auch in Zukunft nicht zu stoppen. 

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche