VG-Wort Pixel

Melania Trump Am liebsten ist sie in "Mar-a-Lago"

Melania Trump
© Getty Images
Melania Trump nutzt jede Gelegenheit, Washington den Rücken zuzukehren. Sie flüchtet am liebsten in das Luxus-Anwesen "Mar-a-Lago", das Donald Trump gehört

Während ihr Mann mit seiner Politik für Aufregung sorgt, zieht Melania Trump, 48, sich am liebsten zurück. Die First Lady scheint sich selbst nach drei Jahren im Rampenlicht noch nicht mit ihrer öffentlichen Rolle angefreundet zu haben. 

Melania Trump: Oft ohne ihren Mann unterwegs

Wie das US-Portal "People" berichtet, verbringt Melania Trump so viel Zeit wie möglich in Florida. Dort besitzen die Trumps den Privat-Club "Mar-a-Lago", der direkt am Meer liegt. Die First Lady zeigt sich den Gästen aber nur selten. Stattdessen verbringt sie am liebsten Zeit mit ihrem Sohn Barron, 13, ihren Eltern und ihrer Schwester. "Wenn ihr Sohn Ferien hat, fliegt sie mit ihm nach Florida", bestätigte ihre Sprecherin. "Wenn der Präsident auch vor Ort ist, essen sie gemeinsam zu Abend."

Hier kann sie sie selbst sein

Früher habe die gebürtige Slowenin den Spa des Clubs besucht oder sei beim Shoppen gesichtet worden, so "People". Mittlerweile zieht sie sich aber immer mehr zurück und genießt es, ungestört zu sein. "Mar-a-Lago ist der einzige Ort, an dem sie sich wirklich entspannen und sie selbst sein kann", sagte der Schriftsteller Laurence Leamer zu "CNN". Anders als in Washington steht sie in Florida nicht unter ständiger Beobachtung.Verwendete Quelle: People

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken