Meghan Markle: Karriere ermöglicht durch Papas Lottogewinn?

Mit Prinz Harry hat sie einen der begehrtesten Junggesellen der Welt an Land gezogen. Auch früher schon lief für Meghan Markle alles wie am Schnürchen, wie ihr Halbbruder jetzt verrät 

Meghan Markle

Sie ist eine beliebte Schauspielerin, reist für ihre wohltätigen Einsätze durch die ganze Welt und wird bald möglicherweise die Nummer fünf der britischen Thronfolge heiraten. , 36, scheint das Glück gepachtet zu haben. Und das schon seit ihrer Kindheit. 

Unerwarteter Geldsegen

Wie ihr Halbbruder Tom Markle, 51, jetzt in einem Interview mit “Daily Mail” verrät, gewann Meghans Vater im Lotto, als Meghan neun Jahre alt war. 750.000 US-Dollar (heute rund 636.000 Euro) erhielt die Familie dadurch, sagt Tom. “Das Geld hat es Meghan ermöglicht, auf die besten Schulen zu gehen und die beste Ausbildung zu erhalten”, so Tom. 

Meghan Markle: Privatschule für 14.000 Euro pro Jahr

Für 16.000 US-Dollar pro Jahr (rund 14.000 Euro) besuchte Meghan eine katholische Schule in Los Angeles. Anschließend studierte sie an einer renommierten privaten Universität. Es folgte der Umzug nach Hollywood und die ersten Rollenangebote. Der Rest ist Geschichte. 

Papas kleine Prinzessin

Egal ob sie , 33, heiratet oder nicht, eine Prinzessin war Meghan Markle laut Aussage ihres Halbbruders schon immer. “Seit ihrer Geburt ist sie der Augapfel unseres Vaters, seine Prinzessin”, erzählt Tom. “Sie hat ihn von Anfang an um den Finger gewickelt.”

Kein Kontakt mehr zu Halbgeschwistern

Als ihre Eltern sich trennten, blieb Meghan bei ihrer Mutter Doria. Die hat auch Prinz Harry schon getroffen. Tom hat seit einigen Jahren fast keinen Kontakt mehr zu Meghan. Im Gegensatz zu seiner Schwester Samantha, die angeblich ein Buch über Meghan schreibt, will er aber nicht abkassieren, sagt er. Er wolle lediglich nach seiner Verhaftung im Januar seinen Namen rein waschen.

Goodbye Toronto, welcome London!? Wenn es nach den Wünschen vieler royaler Fans geht, zieht Meghan Markle zu ihrem Prinzen. Am besten gleich morgen...
© Gala

 

Mehr zum Thema

Star-News der Woche