Markus Beyer (†): Todesursache des Box-Champs geklärt

Der frühere Box-Weltmeister Markus Beyer ist am Wochenende überraschend in Berlin gestorben. Er wurde nur 47 Jahre alt. Mittlerweile wurde auch bekannt, woran der Boxer starb

Markus Beyer

Die Nachricht kam für viele sehr überraschend. Der plötzliche Tod des früheren Box-Weltmeisters Markus Beyer (†) traf viele Sportfans mitten ins Herz. Der Ex-Champ im Supermittelgewicht starb in einem Berliner Krankenhaus an den Folgen eines Krebsleidens, wie sein Trainer Ulli Wegener gegenüber RTL sagte. Mittlerweile ist bekannt geworden, welcher Krebs zum Tod des beliebten Boxers führte. 

Er wurde nur 47

Box-Star Markus Beyer ist tot

Markus Beyer (†)


Markus Beyer starb an Nierenkrebs

Wie der Sender RTL mitteilt, soll Markus Beyer unter Nierenkrebs gelitten haben. Allerdings machten sie erste Symptome erst vor wenigen Wochen bemerkbar. Beyer habe Probleme beim Laufen gehabt, schrieb die BIld-Zeitung. Der Sportler habe ich daraufhin in Behandlung in einer Klinik in Aue begeben. 

"Den wichtigsten Kampf verloren"

Die Krankheit war allerdings bereits zu weit fortgeschritten - Markus Beyer verlor den Kampf gegen den Krebs. Er wurde nur 47 Jahre alt. "Da hat er leider viel zu früh den wichtigsten Kampf verloren", sagte der frühere Schwergewichts-Boxer Axel Schulz bei Eurosport. Beyer war dreimal Weltmeister, erstmals 1999 gegen Richie Woodhall. Er war nach Max Schmeling (†) und Ralf Rocchigiani erst der dritte Deutsche, der einen Titel im Ausland gewinnen konnte. In 2008 beendete er seine Karriere mit 35 siegreichen Kämpfen (drei Niederlagen und ein Unentschieden). Verwendete Quellen: RTL, Bild, 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche