Madonna Adoptiert sie ein drittes Kind?


Madonna besuchte gestern ein Waisenhaus in Afrika und heizt damit die Gerüchte um ein weiteres Adoptiv-Kind an

Zwei Kindern aus dem südost-afrikanischen Staat Malawi gab Pop-Star Madonna, 56, bereits ein neues Zuhause. Nun befindet sie sich erneut auf der Reise durch das Land und besuchte an Thanksgiving (27. November) genau das Waisenhaus, aus dem sie 2008 die kleine Mercy James, 9, adoptierte. Die Internetwelt ließ Madonna an ihrem Besuch teilhaben und postete auf "Instagram" fleißig Bilder. Zu sehen sind sie, Mercy und ihr Sohn David Banda, 9, der von Madonna 2009, ebenfalls in Malawi, adoptiert wurde. Nun werden Gerüchte laut, dass die Sängerin ein weiteres Waisenkind zu sich nehmen möchte.

Offizieller Grund für Madonnas Reise: Sie will sich mit Peter Mutharika, 70, dem neuen Staatsoberhaupt Malawis zu Gesprächen über weitere Hilfsprojekte treffen. Vor 18 Monaten war die Musikerin das letzte Mal in dem afrikanischen Staat gewesen. Die Beziehung zur damaligen Regierungschefin Joyce Banda, 64, war allerdings keine gute. Banda bezeichnete Madonna öffentlich als arrogant, gut gemeinte Projekte würden scheitern und ihre Freundlichkeit sei nicht echt.

Der Pop-Star will nun das Gegenteil beweisen und sich mit dem neuen Präsidenten gut stellen. Zu ihren Plänen, die sie nun in Malawi vorstellte, gehören weitere Waisenhäuser aufzubauen und für die Verbesserung des Schul- und Krankenhaussystems zu sorgen. Eines ihrer neuesten Projekte nimmt bereits konkrete Formen an: Im "Queen Elizabeth Central Hospital" in Malawis zweitgrößter Stadt Blantyre wird Madonna eine Kinderchirurgie und eine Intensivstation bauen lassen.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken