Marie-Luise Marjan: "Kult schafft man nicht ab"

Marie-Luise Marjan will das Ende der "Lindenstraße" nicht hinnehmen und hofft, dass es doch weitergeht

Marie-Luise Marjan

Als "Mutter Beimer" ist Marie-Luise Marjan, 78, seit Jahrzehnten auf dem Bildschirm zu sehen. Ihre Rolle in der "Lindenstraße" ist längst Kult. Dass die ARD die Serie nun absetzen will, findet sie gar nicht gut.

Marie-Luise Marjan: "Wir wollen uns das nicht gefallen lassen"

Vorwürfe, dass die "Lindenstraße" nicht mehr zeitgemäß sei, will die Schauspielerin nicht hinnehmen. "Die 'Lindenstraße' hat ihr Gesicht bereits gewandelt, frischer Wind kam rein: Kulissen haben sich geändert, die Geschichten wurden der heutigen Zeit angepasst", so die "Mutter Beimer"-Darstellerin gegenüber "Bild.de". "Dass es nun enden soll, wollen wir uns eigentlich nicht gefallen lassen – Kult schafft man nicht ab".

Heidi Klum

So rührend kümmert sich Tochter Lou um den "kleinen" Anton

Heidi Klum
Heidi Klum hat nicht nur vier Kinder, sondern inzwischen auch vier Hunde, bei Familie Klum ist also immer was los.
©Gala

Marie-Luise Marjan

Mutter Beimer nimmt Abschied von Hans

Marie-Luise Marjan: Mutter Beimer nimmt Abschied von Hans

Sie glaubt nicht an das endgültige Aus der "Lindenstraße"

Noch hofft die Schauspielerin, dass es eine Lösung gibt, die Serie am Leben zu erhalten. "Wir haben 2019 noch ein ganzes Jahr zu drehen. Das sind 45 Folgen. Wenn die Fans uns weiterhin den Rücken stärken, dann müssen die Verantwortlichen reagieren – davon bin ich überzeugt", gibt sie sich kämpferisch. Die Stimmung am Set sei positiv, erklärt sie und fügt hinzu, dass man Entscheidungen überdenken könne. "Ich glaube nicht an das endgültige Lindenstraßen-Aus", so Marie-Luise Marjan.

Lindenstraße-Produzenten

"Wir würden weitermachen, mit wem auch immer"

Sie wollen weitermachen: Hans W. Geißendörfer und seine Tochter Hana
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche