VG-Wort Pixel

"Orange Is The New Black"-Star Laura Prepon Trauriges Geständnis: Sie brach ihre Schwangerschaft ab

Laura Prepon
© Getty Images
Laura Prepon verriet in einem Interview, warum sie ihre zweite Schwangerschaft in der 16. Woche abbrach. 

Laura Prepon sprach in einem Interview mit dem US-Magazin "People" ein Thema an, über das viele Frauen nicht gern reden: Schwangerschaftsabbruch.

Laura Prepon: Ihr zweites Baby war krank

Die 40-Jährige bekam 2017 Tochter Ella. 2018 wurde sie ein zweites Mal schwanger. Sie und Ehemann Ben Foster, 39, wollten die schöne Neuigkeiten erst einmal für sich behalten. Dann erhielten sie bei einem Ultraschalltermin in Lauras 16. Schwangerschaftswoche eine Hiobsbotschaft. Ihr Baby war nicht gesund. Es litt an Hygroma Colli, einer Wucherung von Lymphgefäßen. "Ein Spezialist sagte uns, dass das Gehirn und die Knochen des Babys nicht wachsen würden", so Laura Prepon und weiter: "Uns wurde gesagt, dass die Schwangerschaft nicht zum Ende gehen würde und dass mein Körper in Gefahr sei."

"Mein Mann hielt mich, als ich weinte"

Die Schauspielerin und ihr Partner mussten eine schwere Entscheidung treffen. "Ben hielt mich, als ich weinte. Wir mussten die Schwangerschaft abbrechen", erinnerte sich Laura an die schwere Zeit. Sie habe sich noch lange danach schrecklich gefühlt und sich gewundert, ob ihre Bulimie, unter der sie jahrelang litt, etwas mit der Situation zu tun haben könnte. Sie habe sich selbst bestrafen wollen, sagte sie. Doch zum Glück war sie nicht allein. "Mein Mann war eine große Stütze. Er wusste, dass wir noch ein Geschwisterchen für Ella kriegen würden, obwohl mein Heilungsprozess sehr lang war", sagte Laura. Umso größer war die Freude, als im Februar 2020 ihr zweites Kind gesund auf die Welt kam.

Verwendete Quelle:People.com

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken